Werbung
Werbung
Werbung

Europäischer Transportpreis für Nachhaltigkeit (ETPN)

Der Europäische Transportpreis für Nachhaltigkeit 2020 wird im Jahr 2019 erneut vergeben.

Symbolbild: Europäischer Transportpreis für Nachhaltigkeit
Bild: Die begehrten "ETPN"-Trophäen 2018

Dieser Preis soll Unternehmen aus der Transport- und Nutzfahrzeugbranche im nachhaltigen Handeln bestärken und helfen, die Grundsätze nachhaltiger Entwicklung noch besser zu verankern. Er soll zeigen, dass verantwortliches und nachhaltiges Handeln nicht nur hilft, soziale und ökologische Probleme im globalen Maßstab zu lösen, sondern dass sich für die Unternehmen auch Profitabilität und Wettbewerbsfähigkeit erhöhen.

Sponsor(en)

Der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e. V. ist ein eingetragener Verein mit Sitz in Frankfurt am Main und Büros in Berlin und Brüssel. Er ist Berufsverband und Spitzenverband des Transportlogistikgewerbes in Deutschland. Der BGL betreut über seine Landesverbände rund 7000 Mitgliedsunternehmen. Diese betätigen sich schwerpunktmäßig in den Bereichen Straßengütertransport, Logistik, Spedition, Lagerung und Entsorgung.

KRAVAG ist die führende Versicherungsgruppe für das Straßenverkehrsgewerbe. Sie besteht aus den drei rechtlich unabhängigen Gesellschaften KRAVAG-ALLGEMEINE, KRAVAG-SACH und KRAVAG-LOGISTIC.

Die SVGen unterstützen Unternehmen der Transport- und Logistikbranche mit vielseitigen Leistungen. Zum Produktportfolio zählen unter anderem Aus- und Weiterbildung, Arbeitssicherheit, Fördermittelberatung, europaweite Mautabrechnung, Unternehmensberatung sowie die Vermittlung von Transport- und Personenversicherungen in Kooperation mit der KRAVAG und der R+V-Versicherungen.

Als Flottenbetreiber oder Speditionsunternehmer brauchen Sie einen starken Partner, der Sie kompetent unterstützt – TÜV SÜD Truck Services. Unser umfangreiches Dienstleistungs-Portfolio hilft Ihnen, dem steigenden Wettbewerbsdruck entgegenzuwirken. Mit spezialisierten Lösungen für Nutzfahrzeuge sorgen wir dafür, dass Ihre LKW-Flotte reibungslos läuft.

Das Thema „nachhaltiger Transport“ wird aus volkswirtschaftlicher, ökologischer und auch imagebildender Sicht immer wichtiger. Trotz einer Zunahme des Straßengütertransports um 40 Prozent in den letzten 20 Jahren konnten die Emissionen gleichzeitig um 60 Prozent gesenkt werden.

Dies wurde möglich durch die Entwicklung technisch effizienter und umweltverträglicher Fahrzeuge, durch die Vermeidung von Leerfahrten mithilfe computergestützter Tourenplanungen, durch Optimierun g des Beladungsgrades, die Verwendung von Leichtbaumaterialien und die Verbesserung der Fahrzeugausstattung mit z.B. Kommunikations- und Navigationsgeräten sowie leisen und rollwiderstandsoptimierten Reifen.

In Zukunft wird zudem der Einsatz alternativer Antriebe in bestimmten Transportsegmenten für den „nachhaltigen Transport“ an Bedeutung gewinnen. Um diese bemerkenswerten Entwicklungen und Erfolge der Zuliefer-, Partner- und Herstellerfirmen der Nutzfahrzeugindustrie hinsichtlich weiterer nachhaltiger Produkte zu bekräftigen und zu fördern, vergibt die Zeitung für den Güterverkehr Transport den „Europäischen Transportpreis für Nachhaltigkeit“ für herausragende nachhaltige Leistungen innerhalb der Nutzfahrzeugbranche.

Für diesen Preis können sich Unternehmen aus der Nutzfahrzeugbranche bewerben, die in auszeichnungswürdiger Weise ökonomischen Erfolg mit sozialer Verantwortung und Schonung der Umwelt verbinden – und deren nachhaltiges Handeln zu weiterem Wachstum und Wohlstand führt.

Veranstalter
HUSS VERLAG GmbH
Joseph-Dollinger-Bogen 5
80807 München
+49 89 323 91 0
Ansprechpartner
Bert Brandenburg
Geschäftsführer
HUSS-VERLAG GmbH
Torsten Buchholz
Chefredakteur
TRANSPORT
+49 89 323 91 220
Christiane Huss
Leitung Marketing u. Veranstaltungen
HUSS-VERLAG GmbH
+49 89 323 91 127
Julia Mogilevska
Marketing & Veranstaltungen
+49 89 323 91 126
Julia.Mogilevska@huss-verlag.de
Werbung
Werbung
Werbung