Werbung
Werbung
Werbung

Zustellservice: Gebrüder Weiss baut B2C-Geschäft aus

Der österreichische Transport- und Logistikdienstleister Gebrüder Weiss bietet die Endkundenzustellung GW nun auch in Tschechien, Kroatien, Ungarn und der Slowakei an.
Foto: Gebrüder Weiss
Foto: Gebrüder Weiss
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz

Die am österreichischen Markt bereits etablierten Services unter dem Produktnamen GW pro.line home erhältlich. Das Leistungsspektrum umfasst Paket- und Großstückgutsendungen, Expressbelieferungen innerhalb von 24 oder 48 Stunden, Zwei-Mann-Handling, telefonische Avisierung sowie Nachnahme- und Retourenservice. Bei der Anlieferung beim Endkunden übernimmt der Logistiker vor Ort auch den Aufbau von Möbeln und den Anschluss von Elektrogeräten.

Gebrüder Weiss ist bereits seit zwölf Jahren im Home Delivery-Geschäft tätig und hat sich in Österreich zum Marktführer entwickelt. Rund 300.000 Sendungen wickelte das Unternehmen eigenen Angaben zufolge dort im Jahr 2017 für seine Kunden ab. In erster Linie werden die Möbel-, Haushalts- und Unterhaltungselektronikbranche (weiße und braune Ware) bedient. Mittelfristig plant Gebrüder Weiss, die GW pro.line home-Services auch auf weitere Länder Osteuropas auszuweiten.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung