Zulieferverkehre: Gillhuber setzt Lang-Lkw ein

Der Transport- und Logistikdienstleister Gillhuber ersetzt auf einer bereits bestehenden Linie zur Versorgung eines Automobilherstellers mit Zubehörteilen konventionelle Mega-Trailer durch einen Lang-Lkw.
Torsten Buchholz

Der Lang-Lkw transportiert Zulieferteile für die Fertigung von Carbonfaser-Verbundstoffen (CFK) zu den Werken des Kunden. Das Fahrzeug verkehrt fünf Mal pro Woche auf der Strecke Wackersdorf/Leipzig/Wackersdorf.

„Der Kunde ist genauso wie Gillhuber von den Vorteilen dieses zukunftsweisenden Transportmittels überzeugt“, sagt Srecko Mühling, Geschäftsführer der Gillhuber Logistik GmbH. Das deutlich höhere Transportvolumen bedeute weniger Kraftstoffverbrauch und weniger CO2-Emissionen im Vergleich zu herkömmlichen Lkw. Interne Berechnungen hätten gezeigt, dass sich mit dem Lang-Lkw 20 bis 30 Prozent der Fahrten einsparen lassen.

Auf dem Lang-Lkw setzt Gillhuber eigenen Angaben zufolge nur erfahrene und speziell geschulte Fahrer ein, die darüber hinaus ein spezielles Fahrsicherheitstraining zu Fahrdynamik und Ladungssicherung absolviert haben. Der Sattelzug mit Auflieger und Anhänger verfügt über aktive und passive Sicherheitssysteme, zu denen neben einer optimierten Bremsanlage, einem Spurhalteassistenten und einem radarbasierten Abstandshalte-Assistenten auch ein Toter-Winkel-Warnsystem und eine Rückfahrkamera gehören.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »