Werbung
Werbung
Werbung
Das Thema Lkw-Tests wird präsentiert von

VW Caddy: Autogas-Antrieb ab Werk

Volkswagen hat mit dem neuen „Caddy BiFuel“ jetzt einen Motor ins Werksprogramm aufgenommen, der mit Autogas – auch Flüssiggas (LPG) genannt – fahren kann.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
Der „Caddy“ von Volkswagen Nutzfahrzeuge fährt ab sofort auch mit Autogas. Durch den Einsatz des alternativen Kraftstoffs, der auch unter dem Namen Flüssiggas (= Liquefied Petroleum Gas= LPG) bekannt ist, würden laut Hersteller die CO2-Emissionen um über zehn Prozent gesenkt. Und da der bis 2018 steuerlich begünstigte Kraftstoff zurzeit rund 80 Cent pro Liter kostet, spare der Antrieb auch Treibstoffkosten. Das LPG-Tankstellennetz ist europaweit flächendeckend eng geknüpft – allein in Deutschland gibt es zirka 6.000 Tankstellen. Der Motor läuft allerdings nicht ausschließlich mit Flüssiggas – durch Umschalten kann auch mit Benzin gefahren werden. Das nennt man bivalent, was sich letztlich auch im Namen wiederfindet: „Caddy BiFuel“. Volkswagen gibt den Verbrauch des 102 PS starken 1,6 Liter-Vierzylinder mit durchschnittlich 10,3 Litern Autogas auf 100 Kilometern an. Im reinen Benzin-Betrieb begnüge er sich mit 8,0 Liter Super. Gegenüber nachgerüsteten Autogas-Anlagen birgt die werksseitige Lösung deutliche Vorteile: Unter anderem wurde das Fahrzeug Dauertests unterzogen und ist mit Gastank crasherprobt. Zudem erhält der Kunde auf das Gesamtfahrzeug inklusive aller Gas-Komponenten die volle Gewährleistung. Der Caddy BiFuel kostet mit kurzem Radstand in der Version Startline 17.625 Euro (Netto) und ist laut VW in Kürze - auch als Caddy Maxi - bestellbar. (tpi) (Foto: Volkswagen)(sw)
Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »

Werbung