Volkswagen: Caddy wird 30 in Europa

Endes des Jahres 1982 präsentierte Volkswagen erstmals den "Caddy" - ein kleiner Pickup.
Redaktion (allg.)

Aber der europäische Caddy von 1982 hat seine Ursprünge in denUSA: Bereits 1978 erscheint auf dem amerikanischen Markt ein Golf mit offener Ladefläche. Der europäische Caddy war ein Pkw der Kompaktklasse. Er bot eine maximale Nutzlast von 625 Kilogramm. Für den gewerblichen Einsatz standen Plane und Spriegel und ein Hardtop aus GFK zur Verfügung. Das Fahrerhaus war den Ansprüchen entsprechend funktionell ausgestattet, die Motorenpalette ordnete sich wirtschaftlichen Überlegungen unter.

Im Jahr 1995, zwei Jahre nach dem Aus für den Ur-Caddy, erblickte die zweite Generation das Licht der Welt. Die Verkaufszahlen des ersten Caddy hatten gezeigt, dass die Ladefläche meist mit einem Hardtop überdacht wurde. Folglich gab es den neuen Caddy vorerst nur in geschlossener Form als Kastenwagen und Kombi. Er erhielt erstamls eine asymmetrisch geteilte Hecktür. Im Herbst 1996 folgte Caddy als Pick-up, der aber nur vier Jahre lang im Programm bleiben sollte.

Die dritte Generation des Caddy ist im Jahr 2003 erschienen. Der Stadtlieferwagen ist deutlich gewachsen, ergonomischer und entstand erstmals unter der Regie von Volkswagen Nutzfahrzeuge, während vorher Plattformen von Konzerntöchtern (Seat und Skoda) genutzt wurden. Im September 2007 kam dann der "Caddy Maxi" hinzu, eine Version mit verlängertem Radstand.

(tpi)
Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »