Werbung
Werbung
Werbung
Das Thema Lkw-Tests wird präsentiert von

Verteilerverkehr: Humbaur stellt Kühlkofferaufbau für Daily vor

Einen Kühlkofferaufbau aus der „FlexBox“-Reihe hat Humbaur anlässlich der IAA vorgestellt. Er basiert auf dem „Iveco Daily“ und ist speziell für den Verteilerverkehr konzipiert.
Premiere auf der IAA: Der Kühlkofferaufbau aus der „FlexBox“-Reihe mit Daily-Chassis. (Foto: Humbaur)
Premiere auf der IAA: Der Kühlkofferaufbau aus der „FlexBox“-Reihe mit Daily-Chassis. (Foto: Humbaur)
Werbung
Werbung
Christine Harttmann

Die FlexBox-Reihe ist in stabiler Leichtbauweise aus „PurFerro“ konstruiert. Die PurFerro- Sandwichpaneele für die Wände der Sandwichkoffer bestehen aus einem 100 Prozent FCKW-freien Polyurethan-Schaumkern (kurz: PUR). Der Hartschaumkern sorgt mit seiner höheren Schaumdichte für mehr Stabilität. Verstärkt wird das Ganze durch eine beidseitige Stahl- oder Aluminiumdeckschicht, die zusätzlich noch mit einem Polyesterlack überzogen ist. Die 60 Millimeter dicken Sandwichpaneele in PurFerro-Bauweise zeichnen sich durch eine gute Wärmedämmung aus und schützen so vor Temperaturschwankungen. Die Platten sind aus einem Stück gefertigt. Das erleichtert die Reinigung. Humbaur beschreibt sie außerdem als besonders alterungsbeständig, robust und dampfdiffusionsdicht. Der Isolierboden sei aus eingeschäumten Querträgern und einem speziellen Alublech gefertigt – also trotz guter Isoliereigenschaften sehr stabil und leicht.

Für die richtige Temperatur im Innenraum des Kühlkoffers sorgt ein „Xarios 500“-Kühlaggregat von Carrier. Bei einer Außentemperatur von +30 Grad Celsius kühlt das Aggregat einen bis zu 28 Kubikmetern großen Raum auf -20 Grad Celsius. Bei einer Außentemperatur von +40 Grad Celsius schafft es immer noch 21 Kubikmeter. Für Frischdienste, die Temperaturen von 0 Grad Celsius bis +2 Grad Celsius benötigen, kann das Gerät bei einer Außentemperatur von+ 30 Grad Celsius bis zu 36 Kubikmeter Raumluft kühlen, bei einer Außentemperatur von +40 Grad Celsius sind es 25 Kubikmeter. Das verbaute Kühlaggregat funktioniert sowohl während der Fahrt als auch im Standbetrieb.

Der flache Verdampfer erleichtert die Beladung. Der kollektorlose, mit moderner Elektronik ausgerüstete Lüfter sei langlebig und arbeite zuverlässig, teilt Humbaur mit. Komfort für den Fahrer biete die leicht zu bedienende Steuerung von der Fahrerkabine aus und die geräuscharme Betriebslautstärke. Wahlweise kann der Xarios 500 im Straßen- oder Standby-Modus bedient werden. Das Aggregat ist leicht zugänglich und lässt sich daher ohne großen Aufwand warten.

Wie alle FlexBox-Aufbauten verfügt auch der Kühlkoffer über ein Ladesicherungssystem. Der Innenraum ist individuell mit Zurrleisten, Ankerschienen und einem vertikalen Spannstangensystem ausgestattet. Je nach Kundenwunsch und Bedarf können gängige Ankerschienen wie Rundloch, Schlitzanker oder Airlineschienen auf den Seitenwänden montiert werden. Sie sind bündig in der Seitenwand versenkt, so dass der Ladeboden eben bleibt. Paletten, CC-Container oder auch Boxen mit Frischware lassen sich so gemäß der gesetzlichen Bestimmungen sichern.

Das Fahrzeug erfüllt die Vorschriften im Lebensmitteltransport und kann mit dem Humbaur Kühlkofferanhänger kombiniert werden.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »

Werbung