Uturn: Neues Büro in Deutschland

Die Online-Plattform für Containertransport reagiert damit auf eine Zunahme der deutschen Aufträge.

Uturn will sein Geschäft mit Container-Dienstleistungen in Deutschland ausbauen. (Foto: Uturn)
Uturn will sein Geschäft mit Container-Dienstleistungen in Deutschland ausbauen. (Foto: Uturn)
Claus Bünnagel

Uturn hat zum 1. September ein Büro in Hamburg eröffnet. Die Online-Plattform für Containertransport reagiert damit auf eine Zunahme der deutschen Aufträge. Seit die Bundesregierung jüngst das Rotterdamer Unternehmen mit der Organisation des Scaleup Landing Pad betraut hat, ist dieses endgültig bereit, die Plattform im deutschen Markt einzuführen und auszubauen. Dieses soll internationalen Scaleups den Weg zur Ansiedlung in Hamburg erleichtern.

Paul Hugenholtz wurde zum Country Manager Germany ernannt, um sicherzustellen, dass der Start von Uturn in Deutschland reibungslos verläuft. Hugenholtz arbeitet seit zwei Jahren als Vertriebsmitarbeiter in den Niederlanden und kennt Hamburg, wo er zuvor neun Monate gelebt und gearbeitet hat.

Wachstum in und um die Häfen Bremen, Hamburg und Duisburg

Uturn organisiert seit 2017 Angebot und Nachfrage nach Containertransportkapazität in und um die großen Häfen Europas. Die physische Expansion nach Deutschland ist das Ergebnis des aktuellen Wachstums in und um die Häfen Bremen, Hamburg und Duisburg.

Die aktuellen Marktbedingungen stellen auch in Deutschland eine erhebliche Herausforderung bei der Suche nach Kapazitäten bei Verladern dar, was der Anzahl der Nutzer und Übereinstimmungen auf Uturn zugutekommt. (CCO Niels Duijvestijn)

„Expansion nach Deutschland dringend nötig“

Uturn verfügt über ein internationales Netzwerk aus Tausenden von Verladern und Containerfrachtführern, die über die Plattform problemlos zusammenarbeiten. Neben der Zusammenführung von Angebot und Nachfrage übernimmt die Plattform auch die gesamte administrative und finanzielle Abwicklung von Containertransporten.

Wir haben festgestellt, dass dieser Full-Service-Ansatz für deutsche Verlader bei ihrer Entscheidung, mit Uturn zu starten, sehr wichtig ist. (Duijvestijn)

Plattformnutzung kostenlos

Die Plattform nimmt ihnen dabei alles ab, so dass sich die Verlader und Frachtführer nicht noch einmal selbst einbringen müssen – im Gegensatz zu vielen anderen Plattformen in Deutschland, die nur die Parteien zusammenbringen. Das Erlösmodell von Uturn liegt in den abgeschlossenen Transportaufträgen. Der Verlader zahlt dafür jeweils eine feste Gebühr; für Containerfrachtführer ist die Nutzung der Plattform sogar komplett kostenlos.

Vertrauen der Bundesregierung

Der weitere Ausbau in Deutschland ist auch von der Bundesregierung nicht unbemerkt geblieben. Kürzlich gewann die Logistikplattform in einer Ausschreibung mit „The Scaleup Landing Pad“ eine Initiative der Bundesregierung, die jungen internationalen Scale-Ups, die innovative Lösungen in Mobilität und Logistik anbieten, beim Rollout in Deutschland und Europa helfen soll.

Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung und können zu Recht von einem fliegenden Start sprechen. Das ist eine weitere Bestätigung für das bisher Erreichte und die Pläne, die wir haben. (Duijvestijn)

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »