USA: time:matters gründet Konzerngesellschaft

Der Expresslogistiker ist ab sofort auch in den USA mit einer eigenen Gesellschaft präsent.

Der Experte für High Performance und Special Speed Logistik ist nun auch mit einer lokalen Einheit in den USA vertreten. Foto: time:matters
Der Experte für High Performance und Special Speed Logistik ist nun auch mit einer lokalen Einheit in den USA vertreten. Foto: time:matters
Daniela Kohnen

Mit der eigens gegründeten Konzerngesellschaft time:matters Americas, Inc. mit Sitz in Miami setzt time:matters seinen Internationalisierungskurs fort. Die lokale Einheit betreue dort nationale wie auch internationale Kunden, erklärte das Unternehmen. Alexander Kohnen, CEO von time:matters:

„Die Gründung einer Konzerngesellschaft in den USA ist ein weiterer konsequenter Schritt und wichtiger Meilenstein in unserer Internationalisierungsstrategie, an der wir auch in den herausfordernden Zeiten von COVID-19 und deren Auswirkungen auf die Luftfahrtbranche ganz klar festhalten. Als unabhängig agierendes Unternehmen kommen wir damit den anhaltenden Anforderungen unserer weltweit tätigen Kunden nach. Die neue Gesellschaft bietet diesen die gleiche hohe Servicequalität, die sie bereits von unseren anderen, ISO-zertifizierten Niederlassungen gewohnt sind.“

Die neue Gesellschaft könne jedem Kunden passgenaue Transportlösungen für deren zeitkritische und sensible Sendungen anzubieten. Das Portfolio reiche von der Beratung über die Buchung inklusive der Erstellung des Luftfrachtbriefes bis hin zur lokalen Rechnungsstellung.

Das Customer Service Team, welches neben Englisch auch über deutsche und spanische Sprachkenntnisse verfüge, kümmere sich alle Schritte entlang der Transportkette. Dazu gehörten auf Kundenwunsch auch die Abholung, Zustellung und Verzollung der Sendungen.

Eine weitere wichtige Aktivität sei neben der Netzwerkplanung auch die Auswahl und Betreuung lokaler Netzwerkpartner, die eng mit den jeweiligen Kundenanforderungen verknüpft seien.

Zu den Kunden von time:matters Americas, Inc. gehören in den USA ansässige ebenso wie international und global agierende Unternehmen aus den Bereichen Automotive, Aviation&Aerospace, HighTech&Semicon, Life&Health, MedTech, Machinery&Component und dem Logistik-Sektor, so das Unternehmen. Mark Krug, Managing Director Americas bei time:matters:

„In Kürze werden wir weitere amerikanische Stationen für unsere Kunden an unser einzigartiges Sameday Air Netzwerk anschließen. Mit der erhöhten Netzwerkdichte sind wir in der Lage, für schnellstmögliche Transportverbindungen zu sorgen.“

Über sein bestehendes Sameday Air Netzwerk mit mehr als 130 Stationen weltweit und über 20 Airline-Partnern verbindet der Expresslogistiker bereits heute insgesamt 16 Marktplätze in den USA und Mexiko mit den großen Wirtschaftsmetropolen in Europa, Israel und Asien. Der Expresslogistiker hat bereits Gesellschaften in China, Asien-Pazifik und Europa.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »