UPS storniert A380-Order

Der US-amerikanische Paket- und Logistikdienstleister will seine Bestellung von zehn Frachtmaschinen des Typs A380 bei Airbus zurücknehmen.
Torsten Buchholz
UPS hatte mit dem Flugzeughersteller in der letzen Woche eine Vereinbarung getroffen, dass die bestellten zehn Frachtmaschinen zwischen 2010 und 2012 ausgeliefert werden. Ursprünglich sollte UPS die Frachter bereits ab dem Jahr 2009 erhalten. In der neuen Vereinbarung war offenbar auch festgelegt worden, dass beide Parteien auch von der Bestellung zurücktreten können. UPS hatte in einer Studie feststellen lassen, dass das Unternehmen mit der späteren Auslieferung bis 2012 kein Problem hätte. Airbus hatte nachdem die neue Liefervereinbarung getroffen worden waren, angeblich sofort mit der Versetzung von Mitarbeitern vom Fracht- in den Passagierflugzeugbaubereich begonnen. David Abney, COO von UPS und Chef der UPS Airline, äußerte darauf Zweifel, dass Airbus den Fahrplan bis 2012 überhaupt einhalten könnte. Die Stornierung der Bestellung soll im Laufe des Jahres geschehen.
Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »