Ungarn: Cargo-partner zieht in neue Flughafenniederlassung

Der Logistikdienstleister hat am Flughafen Budapest einen neu errichteten Büro- und Lagerstandort bezogen.

Der Bezug der neuen Lager- und Büroniederlassung am Flughafen Budapest. Foto: cargo-partner
Der Bezug der neuen Lager- und Büroniederlassung am Flughafen Budapest. Foto: cargo-partner
Daniela Kohnen

Cargo-partner ist umgezogen und hat Ende März eine neue Lager- und Büroniederlassung am Flughafen Budapest in Ungarn in Betrieb genommen.

Laut dem Unternehmen bietet der gesicherte Lagerstandort Palettenstellplätze auf mehr als 1.200 Quadratmeter Lagerfläche. Dadurch werde die verfügbare Lager- und Bearbeitungsfläche am Flughafen Budapest erweitert.

Eine Zwischenetage ermöglicht damit auf zusätzlichen 250 Quadratmeter die Abwicklung von Zusatzservices. Weitere 400 Quadratmeter Bürofläche stellen zudem die Abwicklung aller Dienstleistungen durch das Personal sicher, so cargo-partner. Durch den neuen Lagerstandort würden zudem über 40 weitere Arbeitsplätze geschaffen werden. Attila Becze, cargo-partner Regionaldirektor für Ungarn und Rumänien:

„Die Erweiterung unserer Kapazitäten spiegelt unser Engagement und die stetig steigende Auftragslage auf dem zentral- und südeuropäischen Markt wider. Bereits in den letzten Jahren konnte BUD mit seinem ambitionierten Entwicklungsprogramm als Luftfrachtdrehkreuz auf sich aufmerksam machen. Mit unserem vielseitigen Angebot möchten wir uns auf dem stetig wachsenden Luftfrachtmarkt vor Ort positionieren.“

Die neue Lager- und Büroniederlassung ist direkt am Flughafen sowie nahe der Autobahn gelegen und rund 30 Minuten vom Stadtzentrum der ungarischen Hauptstadt entfernt.

Mit fünf Lkw-Docks mit hohen Rolltoren für Frachtgüter in Übergröße sowie einem Cross-Docking Bereich bietet das iLogistics Center die Voraussetzungen für tägliche Abholungen und Lieferfahrten in der Region. Die Option auf temperaturgeführte Lagerung sowie die Überlegung, in einem späteren Schritt einen zertifizierten Screening-Bereich für Luftfracht einzurichten, sollen Kunden laut cargo-partner einen Mehrwert bieten und eine schnelle Abwicklung der Aufträge sicherstellen.

Das Logistikunternehmen war laut eigenen Angaben von Beginn an interessiert an dem Lagerprojekt und könne mit dem Umzug seinen Kunden nun auf größerer Fläche als bisher einen zusätzlich verbesserten, schnelleren und wettbewerbsfähigeren Service bieten.

Derzeit hat cargo-partner knapp über 140 Mitarbeiter an drei Standorten im Land. Mit dem abgeschlossenen Umzug seiner Flughafenniederlassung in das neu errichtete Logistikzentrum BUD Cargo City könne das Unternehmen seine Position vor Ort zusätzlich stärken, hieß es.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »