Ukraine: Fercam-Büro in Kiew eröffnet

Seit kurzem hat Fercam auch in Kiew eine Niederlassung. Damit ist das italienische Transport- und Logistikunternehmen erstmals in der Ukraine mit einem eigenen Büro vertreten.

Vor allem die zunehmende Bedeutung des Hafens von Odessa ist für die internationalen Verkehre interessant“, sagt Hansjörg Faller, der unter anderem die Region Osteuropa verantwortet. (Foto: Fercam)
Vor allem die zunehmende Bedeutung des Hafens von Odessa ist für die internationalen Verkehre interessant“, sagt Hansjörg Faller, der unter anderem die Region Osteuropa verantwortet. (Foto: Fercam)
Christine Harttmann

Das Unternehmen hat seinen neuen Standort aus strategischen Erwägungen heraus gewählt. Aufgrund ihrer geografischen Lage fungiere die Ukraine als Brücke in Länder wir Kasachstan, Russland sowie andere Staaten Zentralasiens.

„Mit eigenen Abteilungen in Bozen, Verona und Mailand bieten wir schon seit geraumer Zeit Transporte und logistische Dienstleistungen nach und von den ehemaligen UDSSR-Ländern an. Mit einer eigenen Landesgesellschaft in der Ukraine können wir nun auch vor Ort und im wichtigsten Transitland diese Transporte besser betreuen“, ist sich Thomas Baumgartner Präsident von Fercam sicher. Dabei kann die neue Landesgesellschaft auch auf lokale Partner im Transportbereich zurückgreifen, welche mit den Gegebenheiten im gesamten Großraum bestens vertraut sind.

„Neben der stetig wachsenden Anzahl an Komplett- und Teilladungen, die wir in der Ukraine abwickeln, ist vor allem die zunehmende Bedeutung des Hafens von Odessa für die internationalen Verkehre interessant“, meint Hansjörg Faller, der unter anderem die Region Osteuropa verantwortet.

In den neu eröffneten Büros der Fercam in Kiew werden vorerst Straßentransporte von der Ukraine nach ganz Europa betreut. Dabei bedient die Niederlassung vornehmlich Unternehmen der Textilbranche und Glas- und Holzwarenherstellung ebenso wie Rohstoffe. Außerdem kümmert sich die Niederlassung um die Verteilung und Verzollung eingehender Waren. Unter anderem erledigt sie für den Großteil der aus der Türkei kommenden Komplett- und Teilladungen die Verzollung. Dabei handelt es sich laut Fercam vornehmlich um Waren, die aus dem asiatischen Raum über die Türkei in die Ukraine eingeführt werden.

Neben den Straßentransporten soll die Niederlassung in Kiew mittelfristig auch eine Luft- und Seefrachtabteilung aufbauen, die interkontinentale Güterverkehr abwickelt.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »