Übernahme: Sternberg Baumaschinen übernimmt Aufbautenbetrieb Mielke

Ab September übernimmt die mecklenburg-vorpommernsche Sternberg Baumaschinen GmbH & Co. KG den Aufbauten-und Servicebetrieb Mielke und verstärkt somit das Partnernetzwerk der Doll Fahrzeugbau.

Auf gute Zusammenarbeit: André Sturm (2.v.l., Vertriebsmitarbeiter Sternberg) mit den Doll-Spezialisten Constantin Genge, Alexander Siepe und Ludger Mecklenbrauck (v.l.) beim Antrittsbesuch im Holzkompetenzzentrum von Doll in Mildenau. | Bild: Doll Fahrzeugbau.
Auf gute Zusammenarbeit: André Sturm (2.v.l., Vertriebsmitarbeiter Sternberg) mit den Doll-Spezialisten Constantin Genge, Alexander Siepe und Ludger Mecklenbrauck (v.l.) beim Antrittsbesuch im Holzkompetenzzentrum von Doll in Mildenau. | Bild: Doll Fahrzeugbau.
Redaktion (allg.)
(erschienen bei PROFI-Werkstatt von Claudia Leistritz)

Die Entscheidung zur Übernahme des Familienunternehmens aus Waren (Müritz) in Mecklenburg-Vorpommern ergab sich im Rahmen der Nachfolgeregelung. Mit Integration in die in Jördenstorf ansässige Sternberg Baumaschinen blieben Standort wie Belegschaft des Betriebes jedoch unverändert, sagt Rita Mielke.

Fertigung bleibt vor Ort

Weiterhin würden am Ort Langholz- wie Kurzholzaufbauten gefertigt, auf Basis der Baugruppen von Doll. Auch das komplette Anhänger- und Aufliegerprogramm für Holztransporte werde nach wie vor zur Verfügung stehen. Mielke fertigt verschiedene Lösungen zur Transporttechnik für die Bereiche Kurzholz, Recycling und Stückgut.

Doll hat seinen Hauptsitz in Oppenau im Schwarzwald und zählt nach eigenen Angaben zu einem der führenden Hersteller von Holz- und Schwertransportern in Europa. Neben der Produktion von Scheren-Hubfahrzeugen werden unter anderem auch Doll Ersatzteile sowie Schulungen und Serviceleistungen angeboten. Zum Unternehmen gehören die Doll Sachsen GmbH in Mildenau sowie Tochtergesellschaften in Frankreich und den USA.

„Wir haben früher schon Geschäftsbeziehungen mit Doll unterhalten und sind sicher, mit diesem Schritt eine sehr gute Lösung für unseren treuen Kundenstamm gefunden zu haben“, so Mielke.

Für die Kunden werde sich durch die Übernahme eigentlich nur der Name ändern, sagt Geschäftsführer Torsten Sternberg. „Wir wollen das Fahrzeugbauprogramm gemeinsam mit Doll weiterführen und sehen darin auch eine gute Ergänzung zu unseren bisherigen Aktivitäten.“

Service zwischen Jördenstorf und Waren

Sternberg handelt seit etwa 30 Jahren mit Baumaschinen des britischen Unternehmens JCB. Daneben werden Transportdienstleistungen mit eigenen Kippern und Tiefladern angeboten, zudem ist Sternberg seit einem Jahr als Servicepartner des österreichischen Anbieters von hydraulischen Kran- und Hebelösungen Palfinger tätig.

„Mit Blick auf den Holztransport fügt sich das ebenfalls gut ins Konzept, zumal auch Mielke bereits mit Palfinger beziehungsweise Epsilon-Kranen zusammengearbeitet hat“, sagt Sternberg.

Zusätzlich wird Sternberg von seinem Hauptsitz im rund 45 Kilometer entfernten Jördenstorf aus den Service rund um die Holztransporter unterstützen, heißt es. Der Fahrzeugbau jedoch verbleibe ganz auf Waren/Müritz konzentriert.

Sternberg: „Das langjährige Know-how von Mielke im Aufbautenbereich, Doll als renommierter Hersteller und Marktführer, nicht zuletzt mit einem eigenen Werk in Sachsen, und dazu unsere eigenen gewachsenen Geschäftsbereiche – das passt.“

Wachstum voranbringen

Mit der Kooperation der Unternehmen will man seine Position im Holztransport ausbauen. Der bei Doll für die Handelspartner zuständige Key Account Manager Alexander Siepe sagt:

„Wir wollen den eingeschlagenen Wachstumskurs im Holztransport vorantreiben, dabei das bestehende Händler- und Servicenetz stärken und weitere Partner hinzugewinnen. Mit der Kompetenz im Fahrzeugbau und dem gewachsenen Kundenstamm im Holzsektor ist der Standort in Waren eine ideale Ergänzung.“

Die Zusammenarbeit will man nicht nur auf Service und Vertrieb beschränken. Neben dem Handel mit Komplettfahrzeugen aus dem Programm Doll rapid+ sollen – auf Grundlage vorgefertigter Doll-Bausätze –  auch maßgeschneiderte Lösungen angeboten werden, die dann in den angeschlossenen Fahrzeugbauabteilungen der Händler den Kundenwünschen angepasst werden.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »