Werbung
Werbung
Werbung

Übernahme: Hamburg Süd verkauft an Maersk Line

Die Oetker-Gruppe plant den Verkauf der Hamburg Süd-Reederei an den dänischen Konkurrenten Maersk Line. Damit schließen sich zwei der größten Containerreedereien weltweit zusammen.
Darüber, ob Hamburg Süd über 2017 als eigene Marke erhalten bleibt, ist noch nichts bekannt. (Foto: Hamburg Süd)
Darüber, ob Hamburg Süd über 2017 als eigene Marke erhalten bleibt, ist noch nichts bekannt. (Foto: Hamburg Süd)
Werbung
Werbung
Christine Harttmann

Wie die Oetker-Gruppe mitteilt, gedenkt sie, sich von dem gesamten Geschäftsfeld Schifffahrt zu trennen und wird die „Hamburg Süd mit allen Aktivitäten, Tochtergesellschaften sowie dem wesentlichen Geschäftsvermögen verkaufen“. Den Vorvertrag mit der dänischen Maersk Line hat Oetker nach intensiven Gesprächen mit mehreren interessierten Parteien geschlossen. Nun wollen die Vertragspartner in den kommenden Wochen die Hamburg Süd eingehend prüfen und analysieren sowie ein Kaufvertrag verhandeln. Anschließend muss das Vorhaben bei zahlreichen Kartellbehörden angemeldet werden, deren Genehmigung einzuholen ist. Die Oetker-Gruppe geht davon aus, dass unter diesen Voraussetzungen die „Übernahme nach Vorliegen der erforderlichen Genehmigungen frühestens Ende 2017 wirksam werden kann“.

Das Familienunternehmen begründet seinen Schritt mit den seit Jahren steigenden Überkapazitäten in der Containerlinienschifffahrt weltweit und den damit verbunden hohen Verlusten. Trotzdem habe sich die Hamburg Süd im Vergleich zu ihren Wettbewerbern gut behauptet. Sie sei deutlich über dem Markt gewachsen und habe die Ausdehnung ihres Netzes sowie der Schiffs- und Containerflotte weitgehend aus dem eigenen Cashflow heraus finanziert. Die aktive Teilnahme an dem derzeit stattfindenden Konsolidierungsprozess der Branche zöge aber einen noch höheren Kapitalbedarf nach sich, den zu leisten die Oetker-Gruppe wohl nicht willens ist.

Die Hamburg Süd zählt mit einem Transportvolumen von rund 4,1 Millionen TEU (20-Fuß-Standardcontainer) und einer Stellplatzkapazität von etwa 625.000 TEU zu den zehn größten Containerlinienreedereien der Welt. Die Maersk Line gilt in der Branche als einer der Marktführer.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »

Werbung