Tyczka: Grüne Wasserstoff-Tankstelle im GVZ Augsburg geplant

Tyczka Hydrogen baut eine Nutzfahrzeug-Tankstelle für grünen Wasserstoff im Güterverkehrszentrum Augsburg. Fördermittel kommen vom bayerischen Ministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Technologie.

In München hat Staatsminister Hubert Aiwanger (li.) der Tyczka Hydrogen GmbH den Förderbescheid für den Bau einer Wasserstofftankstelle im Güterverkehrszentrum (GVZ) Augsburg überreicht. | Bild: StMWi/E. Neureuther
In München hat Staatsminister Hubert Aiwanger (li.) der Tyczka Hydrogen GmbH den Förderbescheid für den Bau einer Wasserstofftankstelle im Güterverkehrszentrum (GVZ) Augsburg überreicht. | Bild: StMWi/E. Neureuther
Nadine Bradl
(erschienen bei LOGISTRA von Tobias Schweikl)

Die Tyczka Hydrogen GmbH will eine öffentliche Tankstelle für grünen Wasserstoff im Güterverkehrszentrum (GVZ) Augsburg errichten und betreiben. Ab Anfang 2024 soll dort Wasserstoff in den Druckstufen 350 und 700 bar angeboten werden. Die Tankstelle könne dann Nutzfahrzeuge, Busse und Pkw versorgen, heißt es bei dem Unternehmen. Gefördert wird das Projekt vom bayerischen Ministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Technologie.

„Mit dem bundesweit einzigartigen Förderprogramm für eine Wasserstoff-Infrastruktur beschleunigen wir die Transformation zu emissionsfreien Antriebstechnologien in Bayern und tragen dazu bei, Arbeitsplätze zu sichern und Klimaziele zu erreichen. Tyczka Hydrogen baut die Tankstelle am Güterverkehrszentrum Augsburg und bietet somit den zahlreichen anliegenden Speditionen die Möglichkeit, ihren Lkw-Fuhrpark schrittweise auf Brennstoffzellenfahrzeuge umzustellen. Mit dem Projekt beweist die Firma Weitsicht und Pioniergeist“, so Staatsministers Hubert Aiwanger.

Der bestehende Multi-Energy-Standort am GVZ wird für die neue H2-Tankstelle in Zusammenarbeit mit den Unternehmen BayWa und Kloiber ausgebaut. Die bisherige Versorgung von Nutzfahrzeugen mit LNG, LPG und Dieselkraftstoff wird dann um grünen Wasserstoff erweitert. Die Wasserstofftankstelle wird in eine bestehende BayWa LNG-Tankstelle integriert und von Tyczka Hydrogen betrieben.

„Unser Fokus liegt auf der Bündelung und Skalierung unserer Aktivitäten im dynamischen Wasserstoffmarkt. Ziel ist es, die unterschiedlichen Kundensegmente in Mobilität, Industrie und F&E effizient und sicher mit grünem Wasserstoff aus regionalen Quellen zu versorgen. Mit der Tankstelle GVZ Augsburg schaffen wir eine weitere Referenz für die Energiewende in der Mobilität mit Wasserstoff. Zugleich unterstützen wir die Einführung und den Markthochlauf von klimafreundlichen Nutzfahrzeugen und erhöhen die Attraktivität des Standorts GVZ Augsburg für Logistikunternehmen“, so Thomas Zorn, Geschäftsführer von Tyczka Hydrogen.

Der grüne Wasserstoff soll unter anderem vom neuen Produktionsstandort der Hy2B Wasserstoff GmbH in Pfeffenhausen (Niederbayern) kommen. Tyczka Hydrogen ist dort als Gesellschafterin beteiligt. Die Versorgung der Tankstelle soll durch Tyczka-eigene Wasserstoff-Trailer erfolgen.

Im Rahmen der gemeinsamen Projektentwicklung der Hy2B Wasserstoff GmbH hatten die beiden Mitgesellschafter BayWa und Tyczka Hydrogen Gespräche zur Errichtung eines Tankstellenstandorts für den Schwerlastverkehr an einem Hauptverkehrsweg innerhalb der Wasserstoffregion HyBayern aufgenommen. Das Güterverkehrszentrum Augsburg eigne sich hier nicht nur durch seine gute Anbindung an den Fernverkehr, sondern auch durch die Nähe vieler Interessenten aus dem Bereich Logistik, Fahrzeugentwicklung und Regionalbusverkehr, so Tyczka. Mit Kloiber Logistik als Verpächterin des Tankstellenstandorts schließe sich der Kreis der bayerischen Partner am Standort.

Die Tyczka Gruppe mit Hauptsitz im bayrischen Geretsried bei München beschäftigt europaweit über 600 Mitarbeiter. Neben dem Engagement im Bereich Wasserstoff sind die Kerngeschäftsfelder die bundesweite Energieversorgung mit Flüssiggas – aufbauend auf einem europaweiten Handelssystem – sowie die Produktion und Vermarktung von Industriegasen. Die Tyczka Hydrogen GmbH deckt die gesamte Wertschöpfungskette von der Wasserstoffproduktion über die Verdichtung und Abfüllung, Transport und Logistik bis hin zur Befüllungs- und Anwendungstechnik für Kunden ab.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »