Türkei: Arvato erhält Auftrag von Kosmetikmarke Eyup Sabri Tuncer

Der Supply Chain Management Dienstleister Arvato Supply Chain Solutions übernimmt im türkischen Istanbul die Logistik und das Fulfillment für den türkischen Hersteller des Duftwassers Kolonya.

Arvato wickelt an seinem Standort in Istanbul künftig die Logistik des türkischen Duftwassers Kolonya als Desinfektionsmittel gegen Corona ab. Foto: Arvato
Arvato wickelt an seinem Standort in Istanbul künftig die Logistik des türkischen Duftwassers Kolonya als Desinfektionsmittel gegen Corona ab. Foto: Arvato
Daniela Kohnen

Der Logistikdienstleister ist eine Partnerschaft mit dem Kosmetikhersteller Eyup Sabri Tuncer eingegangen, der die Abwicklung, Steuerung und Lieferung des türkischen Duftwassers Kolonya auf der letzten Meile seit Ende März vom Arvato-Standort auf der anatolischen Seite Istanbuls vornimmt.

Kolonya ist die türkische Variante von Kölnisch Wasser und wird von den Verbrauchern aufgrund seines hohen Alkoholanteils auch als Desinfektionsmittel gegen Corona eingesetzt. Um den Volumenzuwachs bewältigen  zu  können, habe sich der Kosmetikhersteller laut dem Unternehmen kurzfristig entschlossen, seine Logistik und das Fulfillment an Arvato Supply Chain Solutions zu übergeben.  Umur  Ozkal, Geschäftsführer  bei  Arvato  Supply  Chain  Solutions  in  der  Türkei:

„Seitdem  die  Menschen  in  der  Türkei  unter  Quarantäne  stehen  und  im Homeoffice arbeiten müssen, sind bei Eyup Sabri Tuncer binnen kürzester Zeit  tausende  von  Bestellungen  eingegangen. Das tägliche  Volumen  ist  mitunter  um  das  Zehnfache  gestiegen,  wodurch  eine fristgerechte  Abwicklung  der  Kundenaufträge  vielfach  nicht  mehr  erfüllt werden konnte.“

Möglich wurde die schnelle Umsetzung des Auftrags dadurch, dass am 15.000  Quadratmeter  großen  Standort  alle  Prozesse  vollständig  auf  die Bedürfnisse des Onlinehandels ausgerichtet sind, so Arvato. Die rund 150 Arvato-Mitarbeiter betreuen vor Ort weitere E-Commerce-Kunden aus den Bereichen Heimdekoration, Technologie, Kosmetik, Textilien und FMCG. Umur  Ozkal:

„Jeder hat neben seinen Aufgaben zusätzliche vielfältige Anstrengungen unternommen – auch mit dem Wissen, damit einen wirkungsvollen Beitrag zum Gesundheitsschutz in der Türkei zu leisten. Dies  gilt  insbesondere  für  unsere  Warehouse-MitarbeiterInnen  im  Wareneingang,  in  der  Kommissionierung,  in  der Verpackung und im Versand.“

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »