Tschechische Republik: Lineas startet neue Bahnverbindung

Das belgische private Bahnfrachtunternehmen nimmt ab Mitte Juni eine neue Bahnstrecke zwischen dem Ruhrgebiet und der Tschechischen Republik in Betrieb.

Lineas startet eine neue Bahnverbindung zwischen dem Ruhrgebiet und Tschechien. Foto: Lineas
Lineas startet eine neue Bahnverbindung zwischen dem Ruhrgebiet und Tschechien. Foto: Lineas
Daniela Kohnen

Lineas eröffnet ab dem 15. Juni eine neue regelmäßige internationale Bahnverbindung zwischen Tschechien und dem Ruhrgebiet.

Wöchentlich verbinden damit drei Hin- und Rückfahrten Recklinghausen-Ost mit dem tschechischen Usti Nad Labem. Dort stellt das private Bahnfrachtunternehmen nach eigenen Aussagen zudem Angebote für die erste und letzte Meile in die gesamte Tschechische Republik bereit.

In der umgekehrten Richtung werden Waren von Recklinghausen aus über das Green Xpress Network von Lineas an andere wichtige europäische Zielorte transportiert. Jan Elfenhorst, General Manager von Lineas Deutschland:

„Die Kunden haben ein großes Interesse daran, ihre Waren direkt von West- nach Ostdeutschland und insbesondere in die Tschechische Republik liefern zu lassen. Über unsere neue Verbindung können wir schnelle, zuverlässige und nachhaltige Transporte anbieten.“

Das Bahnfrachtunternehmen bietet bereits Bahnverbindungen zwischen Antwerpen und der Tschechischen Republik über Falkenberg an und erweitert nun seine Angebote auf Abhol- und Lieferdienstleistungen im Ruhrgebiet.

Lineas hat seinen Hauptsitz in Belgien und ist mit weiteren Niederlassungen in Frankreich, Deutschland, den Niederlanden, Italien und Spanien vertreten. Green Xpress Network wurde 2014 gestartet und bietet täglich Schienenverbindungen zwischen belgischen und wichtigen europäischen Zentren an. Derzeit bestehen 20 Verbindungen. Das private Bahnfrachtunternehmen verfügt über eine Flotte von 250 Lokomotiven und 7.000 Waggons. Anteilseigner des Unternehmens sind zu 90 Prozent die Investmentgruppe Argos Wityu zusammen mit dem Management von Lineas und zu zehn Prozent die belgische Eisenbahngesellschaft NMBS/SNCB.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »