Tschechien will streckenabhängige Lkw-Maut einführen

Seit dem EU-Beitritt Tschechiens vor einem Jahr hat der ausländische Schwerverkehr auf tschechischen Straßen um 500 Prozent zugenommen. Das erhöhte Transportvolumen ist allerdings nicht nur dem integrierten EU-Binnenmarkt zuzuschreiben, sondern ergibt sich auch aus der Umfahrung der mautpflichtigen Autobahnen in Österreich und Deutschland.
Redaktion (allg.)
Eine 10-Tages-Autobahnvignette für Laster bis zu 12 t kostet in Tschechien heute umgerechnet nur acht Euro. Die tschechische Regierung will nun schnellstens Abhilfe schaffen und ebenfalls streckenabhängige Benutzungsgebühren einführen. Den ersten Schritt auf dem Weg zur Autobahnmaut hat Prag im März mit einer öffentlichen Ausschreibung für Mautsysteme gemacht.(tpi)
Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »