TruckCity gegen Parkplatzmangel

Das holländische Unternehmen TCN hat ein Konzept erarbeitet, das unter anderem Spediteuren und Lkw-Fahrern im europaweiten Fernverkehr unter die Arme greifen.
Redaktion (allg.)
TCN Property Projects, Utrecht und sein Tochterunternehmen TruckCity haben gemeinsam ein Projekt entwickelt, das für Entlastung und Sicherheit an europäischen Rasthöfen sorgen soll. An den wichtigsten internationalen Transportstrecken und an logistischen Engpässen wie Flug- und Seehäfen werden ab 2008 so genannte „TruckCitys“ gebaut. Diese Lkw-Städte mit einer Mindestfläche von sechs Hektar sollen die Bedürfnisse der Fahrer und Spediteure abdecken. Die Lkw-Fahrer können, so TCN, an sieben Tagen in der Woche Einrichtungen wie Gaststätten, Fitness- und Wellnessräume nutzen. Ununterbrochen überwachte Parkplätze sollen die Sicherheit der Ladung und des Fahrers gewährleisten. Die Lkw-Dörfer sollen auch noch einen anderen Service bieten: Während sich der Fahrer ausruht, können an den Lkw Wartungen und Reparaturen durchgeführt werden. „Der Sicherheit wird vom Transportsektor immer mehr Wert beigemessen. Untersuchungen haben ergeben, dass Unternehmen in Europa jährlich einen Schaden von ungefähr 8,2 Milliarden Euro erleiden, der auf Diebstahl unterwegs zurückzuführen ist, besonders an unbewachten Parkplätzen“, sagt Bert-Jan Hemmen, Geschäftsführer von TCN Logistics. "In der Logistik werden immer mehr punktgenaue Lieferungen gefordert. Die strengere Fahrzeitgesetzgebung und die immer vollere Autobahn erschweren es dem Spediteur, die genannten Lieferfristen einzuhalten. Dies setzt den Fahrer immer mehr unter Druck“, fügt Arnold Doornekamp, Geschäftsführer von TruckCity, hinzu. Effizienz zwischen den Ruhe- und Fahrzeiten seien, so Doornekamp weiter, daher notwendig. TruckCity könne diesbezüglich Lösungen anbieten, da die gesamte Lkw-Kombination in der Ruhepause des Fahrers gewartet werden kann - vom Reifenwechsel bis hin zum Waschen und zur TÜV-Prüfung. Auf diese Weise brauch der Spediteur keine zusätzliche Zeit für Service und Wartung einplanen und der Fahrer kann sich richtig erholen. TruckCity wird erstmals am 25. Oktober auf der Messe RAI in Amsterdam vorgestellt. Ab 2008 soll das Konzept an den wichtigsten europäischen Autobahnen umgesetzt werden. (swe)(sw)
Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »