Truck Trial: HS-Schoch-Team zum fünften Mal Europameister

Mit einem zweiten Platz beim Endlauf zur „Europa Truck Trial 2014“ gewannen Marcel Schoch und Johnny Stumpp Ende September ihren fünften EM-Titel in der Klasse S4.
Christine Harttmann

Traditionell ist die Messe, die im dreijährigen Turnus in Europas größtem Basaltsteinbruch in Homberg/Nieder-Ofleiden stattfindet der Austragungsort des Finallaufes im jeweiligen Jahr.

Knapp 50.000 Zuschauer beobachteten in diesem Jahr Marcel Schoch, als er seinen braunen von vier Achsen angetriebenen „MAN TGS“ auf das EM-Treppchen fuhr. Bereits zur Halbzeit des ersten Wettkampftages zeichnete sich ab, dass der Titel auch in diesem Jahr wieder auf der Ostalb bleibt.

Wohl den Zuschauern zuliebe versuchten daher Schoch und sein Beifahrer Johnny Stumpp ohne Rücksicht auf Verluste jedes Tor zu fahren – eine Fahrweise, die am Ende ihren Preis hatte. Am Ende einer steilen Abfahrt saß der braune MAN auf der Stoßstange auf und der Bagger musste zum Bergen anrücken.

Dazu kamen viele Richtungswechsel, die unnötige Fehlerpunkte einbrachten. Die Konkurrenz fuhr dagegen streng nach taktischen Vorgaben und verzichtete auf das Durchfahren von so manchem Tor. Damit vermieden sie einige Fehlerpunkte wegen der vielen Richtungswechsel. Am Ende waren es dann 24 Punkte Abstand, die das HS-Schoch Team vom Sieg im Finallauf trennten.

Mit dem vierten EM-Titel in Folge seien sie in der Ewigbestenliste für Fahrzeuge mit vier Achsen mit Wim Kampschreur und Henk Aalders gleich gezogen, freuen sich am Ende Marcel Schoch und Johnny Stumpp.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »