Werbung
Werbung
Werbung

Truck Racing: Hahn und Halm in Spielberg vorn

Fulminanter Auftakt für Titelverteidiger Jochen Hahn beim Auftakt zur FIA European Truck Racing Championship 2017 am 13./14. Mai im österreichischen Spielberg: Der Iveco-Pilot holte zwei Mal den ersten Platz. Für MAN-Pilotin Steffi Halm reichte es einmal für den Sieg.
 Steffi Halm vor der Nummer eins Jochen Hahn. Foto: Philip Platzer Red Bull Content Pool
Steffi Halm vor der Nummer eins Jochen Hahn. Foto: Philip Platzer Red Bull Content Pool
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz

Am Rennsamstag auf dem Red Bull Ring in Spielberg legte der aktuelle EM-Titelverteidiger und Vierfach-Champion Jochen Hahn einen Traumstart hin und dominierte das erste Rennen der Saison. Knapp dahinter belegte die deutsche Pilotin Stephanie Halm zum ersten Mal einen Podestplatz auf dem Red Bull Ring. Den zweiten Lauf am Samstag dominierte José Rodrigues aus Portugal und feierte damit seinen und den Premierensieg eines Portugiesen in der Geschichte des Truck Racing. Die Plätze zwei und drei belegten der Ungar Norbert Kiss (Mercedes-Benz) und Gerhard Körber (Iveco). Der Rennsonntag bescherte Stephanie Halm bei Kaiserwetter den Sieg im dritten Rennen des Wochenendes vor Jochen Hahn, der sich im vierten Lauf die volle Punktzahl sicherte.

Nach ersten von insgesamt neun Rennwochenenden der EM-Saison 2017 führt in der Gesamtwertung mit 51 Punkten Jochen Hahn, der zusammen mit Gerd Körber das Iveco-Team „Die Bullen von Iveco Magirus“ bildet, vor Steffi Halm mit 40 Punkten, die gemeinsam mit Sascha Lenz für das Team Reinert Adventure (MAN) fährt.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung