Truck Racing: Die neuen „Bullen von Iveco“ stellen sich vor

Die Renntrucks der Teams Hahn Racing und Schwabentruck präsentieren sich in der Truck-Racing-Saison 2020 im neunen S-WAY-Design. Beide Teams zeigten beim Saisonauftakt am 16. Mai 2020 in Ulm welche Leistung in ihnen steckt.

Foto: Iveco
Foto: Iveco
Torsten Buchholz

Trotz der Absage des Truck-Grand-Prix auf dem Nürburgring wird aller Voraussicht nach wieder eine spannende Rennsaison geben, bei der die „Bullen von Iveco“ wieder um die vorderen Ränge mitmischen. Das gesteckte Ziel heißt auch dieses Jahr: Europameistertitel und der Sieg in der Teamwertung.

Nach knapp fünf Monaten Bauzeit und vielen Testfahrten präsentierten beide Teams zum Saisonauftakt 2020 die neuen Renntrucks Iveco S-WAY R auf der Iveco-Teststrecke in Ulm. Die Präsentation fand aufgrund der aktuellen Situation nur in kleinem Kreis und unter Einhaltung der aktuellen Sicherheitsmaßnahmen und Hygienevorschriften statt. Die Sponsoren, Mitarbeiter und Fans konnten die Präsentation der Trucks, einen kurzen Rückblick auf die sehr erfolgreiche Saison 2019 sowie eine Vorschau auf die kommende Truck-Racing-Saison per Livestream auf Facebook mitverfolgen.

In Anlehnung an die serienmäßige Kabine des S-WAY wurde auch beim WAY R die Kabine gemäß dem Prinzip der Verbindung von Stil und Funktionalität von Grund auf neugestaltet. Genauso wie beim S-WAY ist also auch die Aerodynamik optimiert. Allerdings spielt das bei einer jährlichen Laufleistung von weniger als 10.000 Kilometern bei abgeregelten 1.100 PS und gewaltigen 6.000 Nm Drehmoment eine eher untergeordnete Rolle. Dafür erleben hunderttausende von Truckern, die es gerade derzeit noch schwerer haben als ohnehin, hochemotionale Momente und ein erstklassiges Spektakel für eine willkommene Abwechslung.

Jochen Hahn, sechsfacher Truck-Racing-Europameister, der seinen neuen Truck „Giulia“ nennt, sagt:

„Der Iveco S-WAY R ist ohne zu übertreiben nicht nur der beste, sondern auch der schönste Renntruck den wir je gebaut haben. Ich kann es kaum erwarten auf der Rennstrecke zu zeigen was alles in diesem Bullen von Iveco steckt.“

Und Steffi Halm, Fahrerin des Teams Schwabentruck, ergänzt:

„Mein Truck ist was die Farbgestaltung angeht aber noch ein ganzes Stück hübscher, wobei ihn Jochen diese Saison sowieso nur von hinten sehen wird.“

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »