Werbung
Werbung
Werbung

Truck-Grand-Prix 2019: Sattelkipper und Triathlon bei Fliegl

Beim 34. ADAC Truck-Grand-Prix (19.-21.Juli 2019) präsentiert Fliegl den erstmals auf der Bauma vorgestellten Sattelkipper mit Curved-Stahl-Chassis. Als Rahmenprogramm findet unter anderem ein Triathlon statt, bei dem die Wettbewerber auf Zeit verschiedene Funktionen mit einer Hand bedienen müssen.

Noch mehr Nutzlast verspricht der Hersteller für den vorgestellten Kipper. (Foto: Fliegl)
Noch mehr Nutzlast verspricht der Hersteller für den vorgestellten Kipper. (Foto: Fliegl)
Werbung
Werbung
Anna Barbara Brüggmann

Auf dem Fliegl-Stand gibt es beim diesjährigen Truck-Grand-Prix, der vom 19. bis zum 21. Juli 2019 am Nürburgring stattfindet, einiges an Rahmenprogramm zu erleben. An allen Tagen findet ein Wettbewerb – genannt Triathlon – statt. Die Teilnehmer müssen dabei an entsprechend großen Modellen auf Zeit drei Aufgaben bewältigen und die Funktionen des Blitz-Verdecks, sowie das Fliegl-I-Lock und –Quick-Lock einhändig bedienen.

Darüber hinaus wird der Sattelkipper mit Curved-Stahl Chassis und Aluminium-Kastenmulde präsentiert, der zum ersten Mal auf der Bauma vorgestellt wurde. Gezeigt wird der Kipper mit einer Zugmaschine von Volvo. Der Sattelkipper und der Volvo FM light wiegen zusammen  Unternehmensangaben zufolge unter 10.000 Kilogramm, dadurch soll eine Nutzlast von über 30.000 Kilogramm möglich sein.

Die Gefahr des Umkippens soll durch das sogenannte Drive On minimiert werden, Kippstabilisatoren stellen eine Verbindung zwischen der am Chassis befestigten Mulde und dem Achsaggregat her. Während des Kippvorgangs wird der Rahmen auf der Achse über massive Metallstützen abgestützt. Dadurch sollen seitliche Bewegungen der Mulde, zum Beispiel durch Wind abgefangen und die Schaukelbewegungen deutlich reduziert werden.

Befindet sich die Mulde nach dem Entleeren in Fahrstellung, können nach Aussage des Herstellers durch Drive On mehr als 25 Prozent des Aufliegergewichts auf die Antriebsachse der Zugmaschine verlagert werden. Auf diese Weise soll das Anfahren im Gelände vereinfacht und eine hydraulische Antriebsachse am Aufleger eingespart werden können.

Außerdem gibt am 19. Juli Norbert Kiss (2014 und 2015 Meister der Truck-Racing- Europameisterschaft) eine Autogrammstunde am Fliegl-Stand.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »

Werbung