Werbung
Werbung
Werbung

Transportbranche: Steigende Umsätze und hohe Kosten

Die Konjunkturanalyse des Bundesverbandes Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) bescheinigt dem deutschen Transportlogistikgewerbe für das dritte Quartal 2017 eine vergleichsweise gute Geschäftslage.
Foto: Marko Greitschus / pixelio.de
Foto: Marko Greitschus / pixelio.de
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz

Laut der BGL-Analyse war die wirtschaftliche Lage im deutschen Transportlogistikgewerbe war im Berichtsquartal von der allgemein guten Konjunktur geprägt. So stieg der Geschäftslage-Saldo (Durchschnitt aus Umsatz- und Betriebsergebnis-Saldo) stieg gegenüber dem Vorquartal von plus sieben Prozentpunkte auf plus 13,5 Prozentpunkte.

Im Vergleich zum Vorquartal reduzierten im dritten Quartal 2017 vier Prozent aller befragten Betriebe ihre Fuhrparkkapazität, zwölf Prozent erhöhten sie. Bei acht Prozent der Unternehmen sanken im Berichtszeitraum im Vergleich mit dem Vorquartal die Umsätze; bei 29 Prozent stiegen sie. 12,5 Prozent der Unternehmen bewerteten im dritten Quartal 2017 ihr Betriebsergebnis als schlecht, 18 Prozent als gut. Die Fahrzeugauslastung sank bei sieben Prozent der Betriebe, bei 29 Prozent stieg sie. Im Berichtsquartal haben 15 Prozent den Fahrpersonalbestand reduziert, 14 Prozent erhöht.

58,5 Prozent der befragten Firmen kämpften im dritten Quartal 2017 mit gestiegenen Gesamtkosten, 55 Prozent mit höheren Personalkosten, 33,5 Prozent mit gestiegenen Fahrzeugkosten und 48,5 Prozent mit erhöhten Treibstoffkosten.

Quellenhinweis Bilder (tlw.): Pixelio
Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »

Werbung