Werbung
Werbung
Werbung

Transport Logistic: Volvo Trucks zeigt Lösungen für die Zukunft

Volvo Trucks legt auf der Fachmesse Anfang Juni in München den Fokus auf Konnektivität, autonomes Fahren und alternative Antriebe.

Das kabinenlose Konzeptfahrzeug Vera soll die Aktivitäten von Volvo Trucks in den Bereichen Elektrifizierung, Autonomisierung und Konnektivität bündeln. (Foto: Volvo)
Das kabinenlose Konzeptfahrzeug Vera soll die Aktivitäten von Volvo Trucks in den Bereichen Elektrifizierung, Autonomisierung und Konnektivität bündeln. (Foto: Volvo)
Werbung
Werbung
Christine Harttmann

Volvo Trucks präsentiert vom 4. bis 7. Juni 2019 auf der Transport Logistic in München Technologien und Visionen für die Zukunft. Dazu gehören alternative Antriebe, wie E-Mobilität und LNG, Konnektivität sowie autonomes Fahren.

Die alternativen Antriebe sollen effiziente und zukunftsorientierte Lösungen für den modernen Güterverkehr bieten. Die Besucher der Fachmesse in München könnten sich die gesamten Elektrifizierungsaktivitäten der Volvo Group informieren, so die Mitteilung. Auch die beiden Modelle Volvo FE Electric und Volvo FL Electric, die sich für den urbanen Lieferverkehr und als Abfallsammelfahrzeug eignen, solle zu sehen sein. Der der Hersteller hat sie bereits der Öffentlichkeit präsentiert.

Als eine klimafreundliche Lösung für den Langstreckenverkehr bezeichnet Volvo seine Trucks mit LNG-Antrieb. Bei gleichen Fahreigenschaften und derselben Leistung wie beim Diesel-Modell, könnten bis zu 20 Prozent CO2 eingespart werden – bei Betankung mit Bio-LNG sogar bis zu 100 Prozent, so die Aussage.

„Die Senkung des Schadstoffausstoßes von Nutzfahrzeugen ist eine ungeheuer wichtige Aufgabe und bildet die Grundlage unserer Bemühungen um ein nachhaltiges Transportwesen,“ erklärte Roger Alm, Präsident Volvo Trucks.

Als weiteres Highlight kündigen die Schweden Vera an. Das kabinenlose Konzeptfahrzeug soll die Aktivitäten von Volvo Trucks in den Bereichen Elektrifizierung, Autonomisierung und Konnektivität bündeln. Es sei entwickelt worden, um in Logistikzentren Aufgaben mit hohem Wiederholungsgrad auf kurzen Lieferdistanzen autonom durchzuführen. Durch den Einsatz mehrerer solcher Fahrzeuge würde, heißt es, ein optimaler Logistikablauf ermöglicht werden.

Konkret lassen sich die Telematik-Lösungen von Volvo Trucks anhand Volvo Connect zeigen. Es verbindet Fuhrparkmanagement mit diversen anderen Funktionen verbindet. Mit dem neuen Kundenportal Volvo Connect will es der Hersteller seinen Kunden erleichtern, Telematik- und andere Dienste rund um den Fuhrpark, auch von unterschiedlichen Anbietern, an einem Ort zu bündeln.

Volvo Connect wurde als Langzeitlösung konzipiert. Immer mehr neue Funktionen und Informationen werden zugänglich gemacht und neue digitale Dienste entwickelt. Das Portal bündelt diese unterschiedlichen Digital- und Vernetzungsdienste in einem einzigen Interface und erleichtert so den Zugriff auf Informationen, Neuigkeiten und Funktionen, die für ein effizientes Tagesgeschäft unverzichtbar sind.

Der Stand von Volvo Trucks auf der Transport Logistic 2019 ist in Halle A6.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »

Werbung