Werbung
Werbung
Werbung

Transport Logistic: Tiramizoo stellt Same-Day-Belieferungskonzepte vor

Im Rahmen der Messe Transport Logistic, die vom 4. bis zum 7. Juni 2019 in München stattfindet, stellt Tiramizoo eine cloudbasierte Lösung vor, mit der sich Konzepte für urbane Same Day Delivery für alle Branchen umsetzen und steuern lassen sollen.

Die Driver App ist Teil der cloudbasierten Software-Suite. (Foto: Tiramizoo)
Die Driver App ist Teil der cloudbasierten Software-Suite. (Foto: Tiramizoo)
Werbung
Werbung
Anna Barbara Brüggmann

Mit einer sogenannten SaaS-Lösung (Software as a Service), mit der sich städtische Same Day-Belieferungskonzepte für alle Branchen umsetzen und steuern lassen sollen, ist das Unternehmen Tiramizoo auf der diesjährigen Transport Logistic (4.-7.6.) vor Ort. Beim SaaS-Modell werden prinzipiell Software und IT-Infrastruktur bei einem externen IT-Dienstleister betrieben und vom Kunden als Dienstleistung genutzt.

Ein per Abo modular nutzbares Softwarepaket soll dem Unternehmen zufolge bei Bedarf automatisiert die komplette Auftragsabwicklung bis hin zur Abrechnung sowie das Disponieren eigener und fremder Fahrzeuge mit integrierter Routenoptimierung abwickeln. Die Kommunikation mit den Fahrern sowie der digitalisierte Liefernachweis erfolgt dabei per sogenannter Driver-App. Das skalierbare System werde durch Funktionen für Bestellwesen und Nachschubsteuerung ergänzt..

Der Dienstleister, der sich auf die Verkürzung der letzten Meile spezialisiert hat, stellt nach eigenen Angaben sein Know-how zum ersten Mal auch anderen Logistikern zur Verfügung. Entwickelt wurden praxiserprobte Lösungen für die Routenoptimierung, die auf einer proprietären Software zur Optimierung innerstädtischer Lieferrouten basieren.

 „Je nach Vorgabe können entweder die Anzahl der Fahrzeuge, die benötigte Strecke oder auch die benötigte Zeit für das anfallende Liefervolumen optimiert werden“, erklärt Geschäftsführer Martin Sträb.

Dies habe einen Effizienzgewinn sowie sinkende Lieferkosten zur Folge. Einen großen Vorteil gegenüber der manuellen Disposition böte die Lösung vor allem bei komplexen Aufgabenstellungen mit mehreren Lagerstandorten und stark volatilem Liefervolumen, so die Angaben des Unternehmens.

Das Softwarepaket umfasst die Funktion Intake Management, die fortlaufend die Auslastung vorhandener Fuhrpark-Kapazitäten kalkulieren soll. Ist die Kapazitätsgrenze erreicht, können automatisch zusätzliche Kuriere im Markt angefragt werden, welche dann per Driver-App über die Tour informiert werden und zusagen oder ablehnen können. Können Terminwünsche nicht erfüllt werden, soll dies automatisch erkannt und an die Disponenten sowie Kunden kommuniziert werden.

Zu den Kunden von Tiramizoo zählen KEP-Dienstleister und Großversender aus der Textil-, Lebensmittel- und Getränke-Branche, dem Elektrofachhandel sowie der Kfz-Ersatzteilversorgung. Darüber hinaus übernimmt das 2010 gegründete Unternehmen auch die Belieferung von Tankstellenshops oder die Nachschubsteuerung von Filialen.

 „Auf Basis der proprietären Routenoptimierung können so Einsparungen von bis zu 30 Prozent erzielt werden“, verspricht Sträb.

Neben dem Geschäftsbereich SaaS ist Tiramizoo nach wie vor als Logistikdienstleister tätig, bietet Same Day Delivery in  der DACH-Region und koordiniert dabei die Lieferkapazitäten externer Kurierpartner. Dies soll auch künftig fortgeführt werden, um eigene Erfahrungen für die Entwicklung der Software nutzen zu können. Darüber hinaus bietet das Unternehmen Beratungsdienstezu den Themen Digitalisierung und Prozessoptimierung auf der letzten Meile an.

Halle A5, Stand 432

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »

Werbung