Transport Logistic 2023: Mach 10 - Messe zieht positive Zwischenbilanz

Die internationale Messe für Logistik, Mobilität, IT und Supply Chain Management Transport Logistic will im kommenden Jahr wieder zehn Hallen und 110.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche belegen.

Die transport logistic 2023 in München will die Hallen B1 bis B6 und A3 bis A6 sowie das Freigelände und die Gleisanlage im Ostgelände belegen. | Bild: Messe München
Die transport logistic 2023 in München will die Hallen B1 bis B6 und A3 bis A6 sowie das Freigelände und die Gleisanlage im Ostgelände belegen. | Bild: Messe München
Nadine Bradl
(erschienen bei LOGISTRA von Tobias Schweikl)

Gut sechs Monate vor ihrer Eröffnung zieht die Transport Logistic 2023 (9. bis 12. Mai, Messe München) eine positive Zwischenbilanz: Der Veranstalter rechnet erneut mit zehn Hallen und rund 110.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche. Belegt werden sollen die Hallen B1 bis B6 und A3 bis A6 sowie das Freigelände und die Gleisanlage im Ostgelände. Erneut angemeldet seien die Unternehmen Dachser, DB Schenker, DHL, DP World, DSV, Geodis, Maersk, Kühne + Nagel und Rhenus. Erstmals angemeldet seien Hellmann Worldwide Logistics, TST aus Worms und Arkas Lojistik aus der Türkei.

Auch mit dem Buchungsstand der Luftfrachtausstellung air cargo Europe gibt sich der Veranstalter zufrieden. Die Veranstaltung sei so gut nachgefragt, dass wie schon 2019 einige Teilnehmer in der Halle B2 platziert werden müssten.

„Es freut mich, dass so viele namhafte Firmen kommendes Jahr wieder bei der transport logistic dabei sein werden. Ein wirklich tolles Signal sind auch die Rückmeldungen zur air cargo Europe. Dieses Feedback seitens unserer Kunden zeigt einmal mehr, wie wichtig spezialisierte Fachmessen sind. Hier treffen sich in wenigen Tagen Entscheider aus aller Welt, um sich auszutauschen und Geschäfte zu machen“, so Stefan Rummel, Geschäftsführer der Messe München.

Die transport logistic als Fachmesse für Logistik, Mobilität, IT und Supply Chain Management widmet sich dem Güterverkehr auf Straße, Schiene, Wasser und in der Luft. In die Messe integriert ist die Luftfrachtausstellung air cargo Europe.

Laut Uwe Brinks, CEO DHL Freight, sei die transport logistic eine der weltweit führenden Logistikmessen, um Kunden und Partner zu treffen und wichtige Entwicklungen und Trends in der Branche zu diskutieren. Nach pandemiebedingter Pause freue man sich sehr darauf, wieder Gäste am Messestand begrüßen zu dürfen, um Innovationen und Lösungen für die Logistik von Morgen vorzustellen.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »