Trans-o-flex: Paket XL und Palette XL

Um die Preisstruktur transparenter zu machen und die besondere Flexibilität des Netzes dauerhaft zu sichern, führt der Trans-o-flex Schnell-Lieferdienst in diesem Monat eine neue Produktstruktur ein.
Redaktion (allg.)
Ab sofort unterscheidet der Kombifrachtdienstleister, der Pakete und Ware auf Paletten in einem System befördert, in seinem Produktportfolio vier Kategorien: die Standardsendungen Paket und Palette sowie Paket XL und Palette XL für Sendungen mit Sondermaßen. Dadurch will die Trans-o-flex Logistics Group den höheren Aufwand transparent machen und bepreisen, der durch besonders schwere, unförmige oder sperrige Sendungen entsteht. Die Standardangebote Paket und Palette gelten für die branchenüblichen Maße und Gewichte oder liegen leicht darüber. Bei Paketen sind das ein Gewicht bis zu 32 Kilogramm und ein Gurtmaß bis zu 3,30 Meter, wobei die längste Seite 2,20 Meter haben darf. Bei Paletten orientiert sich Trans-o-flex am Eurostandard. Das maximale Gewicht darf 500 Kilogramm betragen, die maximale Höhe 2,00 Meter. Unter der Zusatzdienstleistung Paket XL befördert der Schnell-Lieferdienst Packstücke, die bis zu 50 Kilogramm schwer sein, ein maximales Gurtmaß von 4,50 Metern haben und bis zu 2,70 Meter lang sein dürfen. Als Palette XL werden palettisierte Sendungen eingestuft, die 500 bis 800 Kilogramm wiegen oder einen Überhang von zehn Zentimeter und mehr haben. (pek)(pek)
Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »