Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
Der Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen (GVN), der Landesverband Verkehrsgewerbe Bremen (LVB), der Verband Straßengüterverkehr und Logistik Hamburg (VSH), der Landesverband des Verkehrsgewerbes Mecklenburg-Vorpommern (LV M-V) und der Verband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung Schleswig-Holstein e.V. (VGL) haben seit dem 1. März die „Geschlossene Transport-Börse Nord“ (GTB-Nord) gestartet. Mitglieder dieser Verbände erhalten dadurch einen exklusiven Zeitvorsprung bei Fracht- und Laderaumangeboten. Initiiert durch die Fachvereinigung Güterkraftverkehr und Entsorgung im GVN ist diese Börse gemeinsam innerhalb der Frachtenbörse „Truck & Cargo“ (TC) von TimoCom installiert worden. „Der GVN hat sich gemeinsam mit den vier norddeutschen Güterverkehrsverbänden Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein zum Ziel gesetzt, die Wettbewerbsfähigkeit der angeschlossenen Güterverkehrsunternehmen durch gemeinsame Aktivitäten und durch günstige Rahmenabkommen umfassend zu fördern“, so GVN-Landesgeschäftsführer Gerhard Ibrügger. Die GTB Nord, die am 1. März mit über 100 Teilnehmern offiziell gestartet wurde, sei dabei ein wichtiger Meilenstein, da sie den Mitgliedern länderübergreifend in einem fest definierten Zeitfenster exklusiv – von Kollege zu Kollege – den Zugriff zu den von diesen angebotenen Frachten oder Laderaum ermögliche, bevor die europaweit über 80.000 weiteren TimoCom-Nutzer dazu Zugang bekommen. Angebote für Frachten beziehungsweise Laderaum sind zunächst für 20 Minuten nur für die Teilnehmer der geschlossenen Frachtenbörse sichtbar. Erst danach erfolgt der Transfer des Angebotes in die offene TimoCom-Börse. Die übliche Aufnahmegebühr in Höhe von 150,00 Euro bei TC-Neukunden entfällt. Die Teilnahme bietet zusätzliche Sicherheit durch von allen unterzeichnete Nutzungsbedingungen. Es entstehen keinerlei Zusatzkosten für bisherige Kunden der TimoCom-Frachtenbörse. Ibrügger: „Noch nie war es so einfach, mit anderen Kollegen in Norddeutschland erfolgreich zu kooperieren. Der größte wirtschaftlich positive Effekt wird zu erzielen sein, wenn möglichst viele Unternehmen das neue exklusive Netzwerk aktiv nutzen. (tbu) Foto: BWA/HHM(sw)
Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »

Werbung