Werbung
Werbung
Werbung

Time:matters: Expressdienst legt zu

Der Expressdienstleister Time:matters schließt mit fast 70 Millionen Euro Umsatzerlösen das Geschäftsjahr 2016 mit einem Plus von neun Prozent ab. Besonders stark fiel der Zuwachs bei Services für die Automobil-, Halbleiter- und Flugzeugindustrie aus.
Foto: Time:matters
Foto: Time:matters
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz

Damit setzt der auf weltweite Ersatzteillogistik spezialisierte Expressdienstleister seine positive Gesamtentwicklung der letzten Jahre fort. 2016 stand der Anschluss weiterer Airlines und Partner an das Netzwerk und der Ausbau von speziellen Industrielösungen im strategischen Fokus. Das Unternehmen, das nach der vollständigen Übernahme durch Lufthansa Cargo weiter eigenständig agiert, will in diesem Jahr die weitere Digitalisierung seiner Plattform sowie das internationale Wachstum vorantreiben. Durch die engere Zusammenarbeit mit Lufthansa Cargo wird zudem weitere Wachstumspotentiale erwartet.

Durch den Gewinn neuer Geschäfte und die Entwicklung spezieller Lösungen konnte 2016 das Industriekundengeschäft weiter ausgebaut werden. Insbesondere die Bereiche Automotive mit einem Plus von 92 Prozent, High Tech und Halbleiterindustrie (Semiconductors) mit plus 47 Prozent sowie Aviation & Aerospace mit plus 44 Prozent legt deutlich zu.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung