Werbung
Werbung
Werbung

In Time: Kurierdienst legt zu

In Time Express Logistik steigert 2015 Transportleistung und Umsatzvolumen. Die Nachfrage aus der Automobilindustrie war zum Jahresende eher gedämpft.
(Foto: In Time)
(Foto: In Time)
Werbung
Werbung
Christine Harttmann

Der Umsatz habe gegenüber 2014 um sieben Prozent auf 149,2 Millionen Euro zugelegt, meldet der Kurierdienst. Die Anzahl abgewickelter Sendungen lag um ein Prozent über der des Vorjahres. 460.495 waren es genau.

Die überproportionale Steigerung der Erlöse erklärt das Unternehmen damit, dass der Anteil internationaler, grenzüberschreitender Verkehre gegenüber dem Inlandsgeschäft zugenommen hat. Zudem erhielt der Kurierdienst im Zuge der Einführung des neuen Produkts „Fly Premium“ mehr Aufträge für Luftfracht-Kuriersendungen und Charterflüge. Das hatte zur Folge, dass sich die Umsatzerlöse im Segment Luftfracht im vergangenen Jahr verdreifachten.

Das passt zu den strategischen Zielen des Kurierdienstes In Time, der den Bereich der Premium-Luftfracht als zweites Standbein ergänzend zu den Kurier- und Sonderfahrtengeschäft auf der Straße weiter etablieren möchte. „In Time übernimmt in vielen Fällen bereits den Vor- und Nachlauf für Luftfrachtsendungen auf der Straße“, erläutert Geschäftsführer Gerd Röttger. „Wenn wir dazu noch die Luftfrachtabwicklung übernehmen, können wir für die Kunden auch informationstechnisch die Transportkette durchgängig darstellen. Dazu gehören Real-Time-Positionsmeldungen und laufend aktualisierte Zustellzeiten.“

Während sich die Nachfrage nach Kurier- und Expressfahrten von Jahresanfang an bis Herbst seitens der industriellen Kunden sehr dynamisch entwickelte, flaute sie im vierten Quartal etwas ab. „Wir standen in den ersten neun Monaten vor der Herausforderung, das Geschäftswachstum überhaupt mit qualifiziertem Personal abdecken zu können. Im vierten Quartal flachte die Transportnachfrage allerdings ab“, erklärt Röttger. Laut seiner Analyse liegt das in erster Linie an den Entwicklungen in der Automobilindustrie. Zwar konnten die deutschen Autohersteller ihre Produktionszahlen 2015 nach Angaben des Verbands der Automobilindustrie (VDA) um über zwei Prozent steigern. Im Dezember ging die Inlandsproduktion laut VDA jedoch um ein Prozent gegenüber dem Vorjahr zurück. Das wirkte sich auch auf die Nachfrage nach Kurier- und Expresstransporten aus.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »

Werbung