Thermologistic Frankfurt übernimmt Frankfurt Cargo Road

Der Kühllogistiker erweitert seine Transportdienstleistungen und hat das Unternehmen Frankfurt Cargo Road übernommen.

Der Frankfurter Logistikdienstleister hat die Frankfurt Cargo Road übernommen. Foto: Thermalogistic
Der Frankfurter Logistikdienstleister hat die Frankfurt Cargo Road übernommen. Foto: Thermalogistic
Daniela Kohnen

Thermologistic Frankfurt hat rund 350.000 Euro investiert und das Unternehmen Frankfurt Cargo Road aus einer Insolvenz übernommen. Damit setze das Logistikunternehmen seinen Expansionskurs weiter fort, hieß es gestern in einer Presseerklärung.

Durch den Zukauf übernimmt der Frankfurter Logistikdienstleister 13 Megatrailer, sieben Planenauflieger und sechs GDP- zertifizierte Kühlauflieger des insolventen Unternehmens. Letztere seien mit modernsten Telematik- und C-Logsystemen ausgestattet.

Gleichzeitig würde die Zahl der Beschäftigten um neun zusätzliche Mitarbeiter am Standort Frankfurt steigen und damit zwei Büroangestellte und sieben Fahrer von Frankfurt Road Cargo beschäftigt. Geschäftsführer Bernd Schmied:

„Mit der kurzfristigen Übernahme der Frankfurt Road Cargo werden wir unsere Marktposition am Frankfurter Flughafen noch stärker ausbauen als geplant. Bei der Zusammenführung beider Unternehmen steht im Vordergrund, den reibungslosen Übergang sowie eine Kontinuität der bestehenden Geschäftsbeziehungen zu gewährleisten.“

Durch die Übernahme des Kundenstammes würden sich für das Unternehmen am Frankfurter Flughafen neue Chancen ergeben, besonders für die Bereiche der Pharma- und Triebwerkstransporte. Die neu erworbenen Fahrzeuge sollen ab sofort im Deutschland- und Europaverkehr eingesetzt werden. Bernd Schmied:

„Mit der Übernahme des Unternehmens sind wir noch breiter aufgestellt und können eine bessere Auslastung der Kapazitäten erzielen. Zusätzlich bietet eigenes Equipment den Vorteil, dass wir mehr Kontrolle über die jeweiligen Transportleistungen haben. Wir erschließen damit neue Kundenkreise und stärken unsere Marktpräsenz.“

Durch den Zukauf im laufenden Geschäftsjahr erwartet der Kühllogistiker 1.000 zusätzliche Transporte, von denen rund 70 Prozent auf Pharmatransporte und rund 30 Prozent auf Triebwerkstransporte entfallen würden. Für 2020 erwarte man eine Umsatzsteigerung von 25 Prozent, hieß es aus dem Unternehmen.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »