Temperaturgeführte Transporte: Alternatives Kühlkonzept mit CO2

In Skandinavien und den Niederlanden die „CyroTech“-Kühlung, die als Kühlmittel Kohlendioxid verwendet, bereits verbreitet. Nun gibt es auch in Deutschland erste Pilotkunden.
Torsten Buchholz

Die deutschen Thermo-King-Dienstleister bietet ihren Kunden als Alternative zu konventionellen Kühlungsverfahren nun auch die CryoTech-Kühlung an. Es handelt sich dabei um eine fast lautlose und emissionsreduzierte Kühltechnik. Zu den ersten Pilotkunden gehört neben dem Naturkosthändler Bodan seit Juni 2013 auch die GFT Logistic GmbH. Der Kühllogistiker aus dem Bereich Frische-Convenience-Food hat einen neuen Motorwagen mit einer CO2-Kühlanlage ausstatten lassen. Parallel wird auch die Infrastruktur für die neue Technologie aufgebaut: Im Juni hat in München-Garching nun auch die erste kommerzielle CO2-Tankstelle, deren Bau vom süddeutschen Thermo-King-Dienstleister Tkv mitinitiiert wurde.

Die neue CO2-Tankstelle befindet sich im Gewerbegebiet Garching-Hochbrück im Münchner Norden – in unmittelbarer Nähe der Lager der Pilotkunden Bodan und GFT. Im selben Gewerbegebiet befindet sich auch eine Tkv-Niederlassung, so dass die mit CO2 gekühlten Trailer bei Bedarf auch kurzfristig gewartet werden können. Die Tankstelle selbst ist nicht nur Thermo-King-Kunden vorbehalten, sondern öffentlich zugänglich.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »