Telematik: NIC-Base gewinnt Telefónica als Partner

Die deutsche Vertretung des Telekommunikations-Riesen Telefónica hat eine Partnerschaft mit der Kasai GmbH geschlossen. Ziel ist es, die Telematik-Datenbank „NIC-base“ in die bestehenden M2M-Mobility-Lösungen von Telefónica zu integrieren.
Redaktion (allg.)
Die herstellerunabhängige Datenbank NIC-base ist bisher bei Logistik- und Leasing-Unternehmen sowie bei Nutzfahrzeug-Herstellern zum Einsatz gekommen. Das Prinzip von NIC-Base ist, Telematikdaten von verschiedenen Hardware-Anbietern auf einer Internetplattform zu bündeln. Jetzt macht das Kemptener Unternehmen den nächsten Schritt. Auf Basis der Kasasi-Technologie bietet Telefónica seinen Geschäftskunden jetzt ein integriertes, herstellerübergreifendes Datenhandling auf einer Plattform an. Erklärtes Ziel von Telefónica ist es, den Prozess des Bündelns und Standardisierens von Maschine-to-Maschine(M2M)-Daten damit zu vereinfachen und zu harmonisieren. (tpi)
Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »