Das Thema Telematik/Software wird präsentiert von

Telematik-Neuheit: Flottenmanagement und Navigation in einem Gerät

Der Hersteller von Telematik-Systemen für den Straßenverkehr Euro Telematik will auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (23. – 30. September 2004) den ersten Bordcomputer vorstellen, der logistisches Flotten­management und Navigation in einem Gerät vereint.
Redaktion (allg.)
Der neue Bordcomputer trägt den Namen TU-500. Der Clou: Bisher mussten Anwender zur Kombination von Flottenmanagement und Navigation neben einem Bord­computer für das Flottenmanagement ein zusätzliches Navigationssystem installieren, was mit entsprechend hohen Kosten verbunden war. Der TU-500 bietet die Navigation als sogenannte ‚Turn-by-Turn’-Zielführung an. Hierzu ist eine ‚Navigations-Client-Software’ auf dem TU-500 installiert, die jeweils die Routenanfragen per GPRS an einen zentralen Routen­server sendet und die zurückerhaltenden Routen optisch darstellt und dem Fahrer Schritt für Schritt mit Anweisungen wie ‚Jetzt rechts abbiegen’ zum Ziel lotst. Die Routenanfragen können dabei manuell vom Fahrer eingegeben werden, oder werden automatisch aus den Logistikfunktionen generiert (z.B. Abholadressen). Die Route wird unter Berücksichtigung der aktuellen Verkehrs­informationen berechnet.
Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »