Werbung
Werbung
Werbung

Südosteuropa: GLS mit neuem Netzwerkpartner

Der Paketdienstleister GLS arbeitet seit Anfang des Jahres 2016 in Serbien, Bosnien und Herzegowina, Mazedonien, Montenegro und im Kosovo mit dem Unternehmen A2B Express zusammen.
Mit dem Systempartner A2B Express erweitert GLS sein Netzwerk in der Region Südosteuropa(Foto: GLS).
Mit dem Systempartner A2B Express erweitert GLS sein Netzwerk in der Region Südosteuropa(Foto: GLS).
Werbung
Werbung
Anna Barbara Brüggmann

Beide Unternehmen nutzen das Netzwerk des Partners für den Transport und die Zustellung internationaler Pakete. Als Drehscheibe für die grenzüberschreitenden Pakete dient der Hub der GLS Croatia in Zagreb. Die Zollabwicklungen werden von GLS und A2B Express in enger Abstimmung koordiniert. Die IT-Systeme beider Unternehmen sind miteinander verbunden, sodass eine lückenlose Paketverfolgung ermöglicht wird.

„Die starke Präsenz von A2B Express in Südosteuropa ergänzt unser europaweites Netzwerk sehr gut“, so Saadi Al-Soudani, Managing Director International bei GLS.

A2B Express wurde 2008 gegründet und betreibt zahlreiche Hubs und Depots in der Region Südosteuropa.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung