Werbung
Werbung
Werbung

Südafrika: Kerry Logistics kauft Spedition aus Johannesburg

Zukauf auf dem afrikanischen Kontinent: Kerry Logistics hat die Firma Shipping and Airfreight Services (Pty) Limited (S.A.S.) übernommen. Die neue Division in Johannesburg soll durch die europäische Organisation des Unternehmens gemanagt werden.
Paolo Buccellato, Commercial Director bei S.A.S., Carla Laue, Managing Director bei S.A.S. und Thomas Blank, Managing Director of Europe bei Kerry Logistics (v.l.n.r.). Foto: Kerry Logistics
Paolo Buccellato, Commercial Director bei S.A.S., Carla Laue, Managing Director bei S.A.S. und Thomas Blank, Managing Director of Europe bei Kerry Logistics (v.l.n.r.). Foto: Kerry Logistics
Werbung
Werbung
Anna Maria Schmid

Mit der Übernahme der Speditionssparte von S.A.S. für Luft- und Seefrachtdienstleistungen will Kerry Logistics sein Serviceportfolio in Südafrika ausbauen, teilt das Unternehmen mit.

Zum Angebot von S.A.S. gehören Seefracht- und Luftfrachtdienstleistungen, einschließlich Less than Container Load (LCL) und Full Container Load (FCL) sowie Sammelgut- und Breakbulkdienste für Seefracht. Die Luftfrachtdienstleistungen umfassen Direktflüge ebenso wie Konsol- und Charterdienste. S.A.S. bietet außerdem maßgeschneiderte Lager- und Distributionslösungen, um Kunden im komplexen afrikanischen Markt Logistikdienstleistungen von Haus-zu-Haus bieten zu können, so Kerry Logistics.

„Südafrikas Wirtschaft nimmt eine wichtige Stellung auf dem afrikanischen Kontinent ein, mit ausgezeichneten Handelsbeziehungen nicht nur zum chinesischen Markt, sondern auch zu den großen Exportwirtschaften der Europäischen Union. Wir freuen uns über diese großartige Gelegenheit, unsere Präsenz in Afrika zu stärken und unsere Geschäftsentwicklung auf diesen Trades weiter auszubauen", so Thomas Blank, Geschäftsführer Europa bei Kerry Logistics. „Wir heißen das Team von S.A.S. im globalen Kerry Logistics Netzwerk herzlich willkommen. Ihre umfangreiche Expertise und ihr lokales Wissen sind ein großer Gewinn für unsere Geschäftsaktivitäten in Afrika."

Carla Laue, Geschäftsführerin von S.A.S., sagte: „Wir freuen uns, Teil der Kerry Logistics- Familie zu sein und unsere Expertise auf dem afrikanischen Speditions- und Logistikmarkt in das globale Netzwerk von Kerry Logistics einzubringen. Gemeinsam werden wir die Anbindung Südafrikas an die Weltmärkte weiter ausbauen.“

Südafrikas Volkswirtschaft gehört zu den leistungsstärksten in Afrika.Das Land ist Produktionsstandort für den globalen Automobilmarkt, die Automobilindustrie ist für einen großen Teil der Importe und Exporte verantwortlich.

Wie das Unternehmen mitteilt, ist die Akquisition Teil von Kerry Logistics’ Unternehmensstrategie. Das Unternehmen mit Sitz inHongkong will sein globales Netzwerk kontinuierlich weiter stärken. Im vergangenen Jahr hat Kerry Logistics im Rahmen der „Belt and Road"-Initiative seine Präsenz und Dienstleistungspalette in neun Ländern Zentralasiens ausgebaut. Zurzeit ist Kerry Logistics mit mehr als 1.000 Standorten in 52 Ländern und Regionen vertreten.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung