Werbung
Werbung
Werbung

Stückgut: IDS erhöht Jahresprognose

Die Stückgutkooperation IDS konnte im ersten Halbjahr 2016 das nationale Sendungsvolumen um 3,6 Prozent auf 4,92 Millionen Sendungen steigern. Das Wachstum übertrifft damit die zu Jahresbeginn geplanten ein bis zwei Prozent.
Foto: IDS
Foto: IDS
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz

Bei den internationalen Transporten legte IDS beim Sendungsvolumen um 4,0 Prozent zu und kam auf rund 1,21 Millionen Sendungen. „Für IDS hat sich das erste Halbjahr erfreulich positiv entwickelt“, so IDS-Geschäftsführer Michael Bargl. Bereits im ersten Quartal 2016 habe man abzusehen können, dass sich unser Sendungsvolumen stärker als ursprünglich angenommen entwickelt. Bargl: „Neben der deutlichen Steigerung im Privatkundensegment, haben Neukunden einen spürbaren Einfluss auf die Entwicklung im gesamten IDS-Netz genommen.“

Für die zweite Hälfte 2016 erwartet IDS Logistik ein anhaltend stabiles Wachstum. Daher erhöht Bargl die ursprünglich gestellte Prognose von ein bis zwei Prozent auf vier Prozent Mengenwachstum für das Jahr 2016.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung