Werbung
Werbung
Werbung

Studie: 2012 mehr Schiffsverluste

Nach Erhebungen des Versicherungskonzerns Allianz wurden 2012 weltweit 15 Schiffe mehr als im Vorjahreszeitraum als verlustig registriert. Insgesamt ist die Zahl von Schiffverlusten jedoch in den letzten Jahren rückläufig.
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz

Seit der Havarie der „Costa Concordia“ vor einem Jahr wurden der Allianz-Studie zufolge weltweit 106 Schiffsverluste wurden bis 25. November 2012. Dieser Wert rund ein Drittel unter dem Zehn-Jahres-Durchschnitt von 146 Schiffsverlusten pro Jahr (2002 bis 2012), so der Versicherer. Durch neue Technologien, bessere Ausbildung, fortschreitende Regulierung und Sicherheitsinitiativen der Branche seien Schiffsverluste seit längerer Zeit rückläufig. Menschliches Versagen als Hauptursache für Seeunglücke bleibe jedoch weiterhin ein großes Problem, heißt es.

Als Schifffahrts- und Transportversicherer der Allianz gibt die Allianz Global Corporate & Specialty (AGCS) in der aktuellen „Safety and Shipping Review“ einen Überblick, wie sich Schäden und Sicherheit in der Schifffahrt im vergangenen Jahr entwickelt haben. Das Jahr 2012 war von zwei großen Havarien bestimmt: der Strandung der „Costa Concordia“ vor Italien am 13. Januar 2012 und dem Untergang der Fähre“ Rabaul Queen“ vor Papua-Neuguinea am 2. Februar 2012. Beide Unglücke kosteten zahlreiche Menschenleben.

Auf „Schiffsuntergang“ sind rund die Hälfte (49 Prozent) der Schiffsverluste im vergangenen Jahr zurückzuführen, gefolgt von „auf Grund laufen“ (22 Prozent). Kollisionen wie jene des Autotransporters „Baltic Ace“ und des Containerfrachters „Corvus J“ im Dezember 2012 sind dagegen mit nur sechs Prozent eine seltene Unglücksursache. Schiffsunglücke ereigneten sich 2012 besonders häufig in Südchina, Indochina, Indonesien und den Philippinen. Mit 30 Unglücken gab es dort doppelt so viele Vorfälle wie in der zweitgefährlichsten Region, dem östlichen Mittelmeer und dem Schwarzen Meer (15). Zahlreiche Seeunglücke passierten auch vor Japan, Korea und Nordchina (10).

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »

Werbung