Streik: Verdi ruft zu Warnstreik im DHL-Luftfrachtzentrum in Leipzig auf

(dpa) Nichts geht mehr, soll es ab morgen Nachmittag am Luftfrachtzentrum von DHL heißen. 

Ein Frachtflugzeug passiert das DHL -Hub auf dem Flughafen Leipzig-Halle. Die Gewerkschaft Verdi hat Beschäftigte des DHL-Luftfrachtzentrums in Leipzig zu einem Warnstreik aufgerufen. Foto: Jan Woitas/dpa
Ein Frachtflugzeug passiert das DHL -Hub auf dem Flughafen Leipzig-Halle. Die Gewerkschaft Verdi hat Beschäftigte des DHL-Luftfrachtzentrums in Leipzig zu einem Warnstreik aufgerufen. Foto: Jan Woitas/dpa
Nadine Bradl

Die Gewerkschaft Verdi hat Beschäftigte des DHL-Luftfrachtzentrums in Leipzig zu einem Warnstreik aufgerufen. Die Beschäftigten sollen ab Donnerstag um 14.00 Uhr bis Freitagmorgen um 6.00 Uhr ihre Arbeit niederlegen. Vergangene Woche habe es in der zweiten Verhandlungsrunde keinerlei Angebote durch den Arbeitgeber gegeben, teilte die Gewerkschaft am Mittwoch in Leipzig mit. Verdi fordert die Erhöhung des Jahresurlaubs um fünf Tage. 

«Die Urlaubsstaffel des Manteltarifvertrages sieht aktuell ein Maximum von 28 Tagen Urlaub im Jahr vor», sagte Stefan Druskat, der Betriebsgruppenvorsitzende bei Verdi.

In Anbetracht der besonders schweren Arbeit, welche unter permanentem Zeitdruck und teils enormer physischer sowie psychischer Kraftanstrengungen geleistet wird, sei ein «mehr» an Erholungszeit in Form von Urlaub dringend erforderlich.

Die Verhandlungen sollen in der kommenden Woche fortgesetzt werden. 

Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »