Werbung
Werbung
Werbung

Statistisches Bundesamt: Mehr Seefracht als im Vorjahr

Im Jahr 2018 wurden rund 300 Millionen Tonnen Güter – und damit 1,6 Prozent mehr als im Vorjahr - über die deutschen Seehäfen transportiert, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) mit.

(Foto: HHM / Peter Glaubitt)
(Foto: HHM / Peter Glaubitt)
Werbung
Werbung
Anna Barbara Brüggmann

Die deutschen Häfen verzeichneten im Jahr 2018 steigende Mengen an Seefracht: Container- und andere Frachtschiffe transportierten circa 300 Millionen Tonnen Güter über die deutschen Seehäfen, so das Statistische Bundesamt (Destatis).

Dies entspricht nach Angaben von Destatis einem Zuwachs um 1,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das Statistische Bundesamt verweist zudem auf Angaben der Bunderegierung, denen zufolge die Gefährdung der Seeschiffe in internationalen Gewässern durch Piratenübergriffe zurückging.

Einem Bericht der Bundesregierung über die Entwicklung und Zukunftsperspektiven der maritimen Wirtschaft in Deutschland zufolge seien im Jahr 2018 am Horn von Afrika zwei Piratenangriffe gezählt worden, zwischen 2008 bis 2012 seien es insgesamt 571 Angriffe gewesen, von 2013 bis 2017 knapp zehn.

Laut Destatis ist der Seeverkehr für den Transport von Gütern weitaus bedeutender als beispielsweise der Luftverkehr. Die beförderte Gütermenge über See war 2018 rund 61 Mal so groß wie diejenige, die in Flugzeugen transportiert wurde (dies waren rund fünf Millionen Tonnen).

Beim Transport per Seeschiff handle es sich nach Straßen- (Lkw) und Bahn-Verkehr um das drittwichtigste Transportmittel. Eine weitaus größere Menge an Gütern als über das Meer rollte in Deutschland Destatis zufolge über die Straßen.

Auf diesem Transportweg wurden im Jahr 2018 rund 3,7 Milliarden Tonnen und damit zwei Prozent mehr als im vorangegangenen Jahr transportiert. Über die Schiene rollten im Jahr 2017 rund 400 Millionen Tonnen.

Binnenschiffe transportierten im Vorjahr 198 Millionen Tonnen - rund elf Prozent weniger als im Jahr 2017. Als hauptsächlichen Grund gibt das Bundesamt das wetterbedingte Niedrigwasser an.

Auch zum Transport per Pipeline wurden die Zahlen für das Jahr 2018 vorgelegt: Auf diese Weise wurden etwa 84 Millionen Tonnen Rohöl in Deutschland transportiert.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »

Werbung