Statistik: Niedrigstand bei Verkehrstoten

Laut einer Prognose der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) wird die Zahl der Verkehrstoten in Deutschland 2010 auf den niedrigsten jemals gemessenen Stand messen.
Redaktion (allg.)
Die Zahl der auf Deutschlands Straßen getöteten Menschen wird in diesem Jahr erstmals unter die 4.000-Personen-Marke sinken. Die von der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) für 2010 prognostizierten weniger als 3.750 Getötete, entsprächen einem Minus von nahezu zehn Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Rückgang ist in allen Bereichen und bei fast allen Verkehrsteilnehmern und Altersklassen festzumachen. Innerhalb von Ortschaften sind 2009 noch 1.225 Personen ums Leben gekommen, in diesem Jahr werden es mit rund 1.078 Menschen wohl zwölf Prozent weniger sein. Auf Landstraßen und auf Autobahnen werden ebenfalls weniger Menschen sterben als noch im Vorjahr. Die Gesamtzahl aller getöteten Kfz-Insassen wird um etwa acht Prozent auf wahrscheinlich 2.137 Personen zurückgehen, von den tödlich Verunglückten werden 1.941 Menschen im Pkw umgekommen sein. Bei den Fußgängern ist mit etwa zwölf Prozent ebenfalls ein Rückgang auf rund 520 Getötete abzusehen, bei den Motorradfahrern und -beifahrern sinkt die Zahl der Getöteten um neun Prozent auf weniger als 600 Personen. Während sich dieser Rückgang in nahezu allen Altersklassen der im Straßenverkehr gestorbenen Menschen bemerkbar macht, ist nur bei Kindern unter 15 Jahren ein Plus von etwa elf Prozent auf 100 Tote zu verzeichnen. Bedingt ist dieser Anstieg allerdings durch das deutliche Minus im Vorjahr. Ebenfalls ein Plus zeigt sich in der Statistik der polizeilich erfassten Unfälle. Sie werden 2010 voraussichtlich um ein Prozent auf gut 2,34 Millionen Einheiten steigen. (swe)(sw)
Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »