Stark: MAN eTGM für Baustellen unterwegs

Vor Kurzem hat der Baustoffhändler Stark einen batterie-elektrischen MAN eTGM in Betrieb genommen. Das Unternehmen nimmt in Kooperation mit der Hochschule Fulda an einem Praxistest für E-Logistik teil.

Alles elektrisch - Lkw und Mitnahme-Stapler im Praxiseinsatz für den Baustoffhandel. (Foto: MAN)
Alles elektrisch - Lkw und Mitnahme-Stapler im Praxiseinsatz für den Baustoffhandel. (Foto: MAN)
Anna Barbara Brüggmann

Den ersten batterie-elektrischen Lkw im Baustoffhandel in Deutschland hat vor Kurzem die Stark Deutschland GmbH in Betrieb genommen. Der durch das Bundesland Hessen mitfinanzierte MAN eTGM wird Baustellen mit Baumaterial beliefern. Eine weitere Premiere stellt in diesem Zusammenhang der ebenfalls elektrisch betriebene Mitnehmstapler dar.

Ein eTGM mit einem E-Mitnahme-Stapler im Gepäck ist derzeit in besonderer Mission unterwegs: Für ein Projekt mit der Hochschule Fulda absolviert er einen Paxistest und transportiert Baustoffe. Zum Einsatz kommt er dabei für die Stark Deutschland GmbH, die der Stark Group angehört.

Der E-Truck rollt durch die Rhein-Main-Region, Start- und Endpunkt der Routen sind jeweils die Niederlassungen Frankfurt am Main und Darmstadt von Raab Karcher, einer Marke von Stark Deutschland. Dort stehen Ladestationen mit einer Leistung von 55 Kilowatt bereit.

Im Rahmen des Praxistests werden in den kommenden Monaten Daten gesammelt. Geprüft werden soll das Potenzial elektrischer Lkw im Lieferverkehr. Der Startschuss des Projektes, mit dem der Baustoffhändler nach eigenen Angaben eine Initiative des Bundeslandes Hessen zur Förderung von nachhaltigem Verkehr vorantreiben will, fiel am 29. November 2021.

Der MAN TGM 26.360 E LL verfügt laut Hersteller je nach Einsatzgebiet, klimatischen und topographischen Bedingungen über eine Reichweite von bis zu 200 Kilometern. Angetrieben wird das Fahrzeug von einem 264 Kilowatt und 360 PS starken Elektromotor.

Servolenkung, Luftkompressor sowie die Klimaanlage sollen elektrisch betrieben und über das Energiemanagement bedarfsabhängig gesteuert werden. Die Batterien können entweder mit einer Ladeleistung von 22 oder 44 kW mit Wechselstrom oder als sogenanntes „High-Power-Charging" mit bis zu 150 kW/800V Gleichstrom aufgeladen werden. Der Elektro-Mitnahmestapler hat laut Hersteller eine Traglast von bis zu 2,5 Tonnen und wird mit einem 13 kW-Elektromotor betrieben.

„Auf dem Weg hin zu einem nachhaltigen Güterverkehr ist es notwendig, dass alle Branchen mit an Bord sind. Deshalb freut es mich sehr, dass wir mit Stark einen Kunden aus einem Anwendungsgebiet im Baubereich von der Leistungsfähigkeit unseres Elektro-Lkw überzeugen konnten. Wir bei MAN sind fest davon überzeugt, dass die Elektromobilität die Schlüsseltechnologie ist, mit der der Wandel des Transportwesens ökologisch und ökonomisch gelingen wird“, so Nils Heine, der bei der MAN Truck & Bus SE den Sales-Bereich eMobilty Truck verantwortet.

Michael Voll, Head of MAN Transport Solutions Consulting, zufolge habe man für den Baustoffhändler zunächst die möglichen Touren in drei verschiedenen Städten analysiert. Anschließend sei dann für den Kunden mittels Shortlist eine Handlungsempfehlung für den Ersteinsatz des eTGM ausgearbeitet worden.

Mehr als 95 Prozent der rund 260 Niederlassungen von Stark Deutschland werden eigenen Angaben gemäß bereits mit Ökostrom betrieben werden. Durch das „Tanken" von grüner Energie wolle man die Klimabilanz zusätzlich verbessern. Im urbanen Bereich stellt Stark zufolge die geringere Geräuschbelastung einen weiteren Vorteil dar.

 „Nach zwei Wochen im Einsatz bestätigen uns die Reaktionen unserer Kunden, dass wir mit der Teilnahme an dem gemeinsamen Projekt mit der Hochschule Fulda eine richtige und vor allem wegweisende Entscheidung getroffen haben", so Timo Kirstein, Geschäftsführer Vertrieb bei Stark Deutschland. „Wir sind sicher, dass das Thema Nachhaltigkeit in Zukunft ein noch stärkerer Erfolgsfaktor sein wird."

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »