Werbung
Werbung
Werbung

Speditionen: Robert Müller baut neue Logistikanlage

Die Spedition Robert Müller feiert Richtfest ihrer neuen Logistikanlage in Chemnitz- Röhrsdorf
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz

Das Unternehmen mit dem mit Hauptsitz in Saarlouis investiert eigenen Angaben zufolge sechs Millionen Euro in das Projekt. Das Bürogebäude, die Umschlaghalle mit 3.000 Quadratmetern und 42 Verladetoren, die betriebseigene Tankstelle und die Rangierflächen auf dem insgesamt 27.000 Quadratmeter großen Areal sollen bis Oktober 2015 fertiggestellt sein. Geplant ist, dass dann die 60 Mitarbeiter der Niederlassung Chemnitz im Jahr 2016 am neuen Standort mit ihrer Arbeit aufnehmen und von der kleineren, angemieteten Speditionsanlage in Burgstädt überwechseln können.

Die Robert Müller GmbH verfügt in Sachsen über drei Standorte: Neben dem Betrieb in Chemnitz ist der saarländische Spediteur mit einem Speditionsbetrieb in Dresden und einem kombinierten Speditions- und Lagerstandort mit 8.000 Palettenstellplätzen in Leipzig vertreten. Insgesamt beschäftigt die Unternehmensgruppe europaweit 420 Mitarbeiter, davon 200 in Saarlouis, 60 bei einer Tochtergesellschaft in Hamburg und 110 an den drei sächsischen Standorten. Alle fünf Standorte sind Knotenpunkte im Systemnetz der Stückgutkooperation 24plus.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung