Spatenstich: Nagel-Group erweitert Logistikstandort im Allgäu

Der Spezialist für Lebensmittellogistik erweitert seine Niederlassung in Buxheim um 11.000 Palettenstellplätze. Der Kontraktlogistikstandort liegt an der bayerischen Westgrenze zu Baden-Württemberg und wird nach Fertigstellung über rund 33.000 Palettenstellplätze verfügen.

Der Spatenstich ist am 02. September gefallen. (Foto: Nagel Group)
Der Spatenstich ist am 02. September gefallen. (Foto: Nagel Group)
Radosveta Angelova

Am 02. September erfolgte der erste Spatenstich: Die Nagel-Group erweitert ihren Standort in Buxheim, wo der Lebensmittellogistiker für verschiedenste Kunden tätig ist. Das dortige temperaturgeführte Multi-User-Warehouse ist dabei speziell für die Lagerung von Molkereiprodukten ausgelegt. Rund 15 Millionen Euro habe der Logistiker in die Standorterweiterung investiert, davon soll neben dem Ausbau der Lagerkapazitäten auch eine automatische Förderstrecke mit Anschluss an das Hochregallager und eine Photovoltaikanlage auf den Dächern des Neubaus und des Bestandsgebäudes finanziert werden.

„Der Standort Buxheim ist ein wichtiger Lagerstandort für die Region im Süden Deutschlands“, sagte Christian Berlin, Geschäftsführender Direktor Deutschland bei der Nagel-Group bei der Veranstaltung zum ersten Spatenstich. „Mit der Erweiterung ermöglichen wir unseren starken Kunden aus dem Allgäu weitere Wachstumsmöglichkeiten. Über unseren Standort im benachbarten Bad Grönenbach speisen wir die Lebensmittel in unser engmaschiges Netzwerk ein und verteilen die Waren in ganz Deutschland sowie ins europäische Ausland.“

Zusätzlich liege dem Lebensmittellogistiker auch in anderen Bereichen die Nachhaltigkeit am Herzen: Neben der neuen Photovoltaikanlage soll nach der Erweiterung auch das Oberflächenwasser auf dem 62.400 Quadratmeter großen Grundstück direkt auf dem Gelände durch Versickerung dem Grundwasser zugeführt werden.  Zudem würden 15 speziell isolierte Verladetore installiert, die beim Be- und Entladen den Energieverlust reduzierten.

Karl Sigloch, Niederlassungsleiter der Standorte Buxheim und Bad Grönenbach:

„Die PV-Anlage wird circa 35% unseres Energiebedarfes abdecken, das entspricht in etwa dem Jahresenergieverbrauch von 480 Drei-Personen-Haushalten. Als ZNU-zertifizierter Betrieb sind uns hohe Standards in puncto Nachhaltigkeit sehr wichtig: So setzen wir seit jeher auf LED-Beleuchtung und elektronische Flurförderfahrzeuge oder pflegen unsere Grünflächen insektengerecht in einem Azubiprojekt.“

Die Standorte Bad Grönenbach und Buxheim liegen verkehrsgünstig am Autobahnkreuz Memmingen, an dem sich die Autobahnen A7 und A96 kreuzen. So sind sie besonders für grenzüberschreitende Warenströme in die Schweiz, nach Italien, Liechtenstein und Österreich geeignet.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »