Werbung
Werbung
Werbung

Spanien: UPS beschleunigt Paketversand

Der Paketdienst UPS hat sein Landverkehrsnetz in Spanien weiter ausgebaut und die Laufzeiten in europäische Nachbarländer verkürzt.
Der Paketdienst UPS baut seine Landverkehrsverbindungen in Spanien aus. (Foto: UPS)
Der Paketdienst UPS baut seine Landverkehrsverbindungen in Spanien aus. (Foto: UPS)
Werbung
Werbung
Christine Harttmann

Auch Paketempfänger in Deutschland erhalten ihre Sendungen aus Bilbao, Saragossa, Valencia und einigen umliegenden Regionen schneller.

„Für unseren günstigsten Dienst haben wir unsere Transitzeiten aus wichtigen Gebieten Spaniens in Teile von Deutschland, Belgien, Frankreich, Großbritannien, Irland, und den Niederlanden verbessert“, sagte Wilfredo Ramos, Geschäftsführer UPS Spanien & Portugal. Um bis zu zwei Tage habe UPS die Transitzeiten beim grenzüberschreitenden Standardservice verkürzt. Damit erreicht das Standardpaket bereits nach drei Tagen seinen Empfänger in Deutschland. In Spanien profitieren unter anderem die Regionen Albacete, Aragonien, das Baskenland, Burgos, Kantabrien, Lleida, Murcia, Navarra, La Rioja, Soria und Valencia.

Die verbesserten Landverkehrsverbindungen aus Bilbao, Saragossa und Valencia seinen Teil des Plans, bis 2019 insgesamt zwei Milliarden US-Dollar in das europäisches UPS-Netz zu investieren.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung