Werbung
Werbung
Werbung

Slowenien: Per Güterzug nach Duisburg

Seit 30. August 2013 bietet die Rail Cargo Group einen neuen Intermodal-Zug zwischen dem Terminal Duisburg Rheinhausen DKT und dem Terminal Ljubljana Moste.
Werbung
Werbung
Christine Harttmann

Derzeit werden zwei Rundläufe pro Woche gefahren, ab Oktober soll die Zahl auf drei erhöht werden. Befördert werden Sattelauflieger und Container, wobei die Wagengarnituren (Taschen- und Containertragwagen) zur Gänze im Eigentum der Rail Cargo Group stehen.

Ein Teil des Güterzuges sei für feste Kunden reserviert, erklärt der Operateur. Der Rest kann auch kurzfristig gebucht werden. Die Buchung erfolgt ausschließlich über RCA-Operator in Wien, von wo aus alle Abläufe gesteuert werden.

In Eigentraktion betreibt die Rail Cargo Group die Strecke zwischen dem slowenisch-österreichischen Grenzübergang Jesenice und München. Von München bis zum Kran am Terminal Duisburg – und wieder retour – übernimmt der Triebfahrzeugführer eines privaten Eisenbahnverkehrsunternehmens das Steuer der ÖBB-Lok.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung