Werbung
Werbung
Werbung

Slowakei: UTA eröffnet neue Niederlassung

Um ihre lokale Präsenz in Mittel- und Osteuropa auszubauen, hat die Union Tank Eckstein (UTA) in der slowakischen Hauptstadt Bratislava eine neue Repräsentanz eröffnet.
Foto: Union Tank Eckstein
Foto: Union Tank Eckstein
Werbung
Werbung
Anna Maria Schmid

Ein eigenes Verkaufsteam in der Slowakei habe den landesweiten Vertrieb des UTA-Kartensystems übernommen und betreue die slowakischen Kunden vor Ort, teilt UTA mit.

Die Slowakei sei ein gefragter Logistikstandort in der CEE-Region. Neben großen Automobil-Clustern haben sich dort auch führende Online-Händler niedergelassen und betreiben Verteilzentren, aus denen Kunden in ganz Europa beliefert werden. Entsprechend steige auch der Bedarf an Logistik- und Transportdienstleistungen. Jährlich wird UTA zufolge eine Gütermenge von rund 200 Millionen Tonnen innerhalb der Slowakei befördert, wovon drei Viertel auf Straßentransporte entfallen.

„Die Neueröffnung in der Slowakei steht ganz im Zeichen unserer Wachstumsstrategie, die darauf abzielt, unsere Präsenz in Mittel- und Osteuropa kontinuierlich auszuweiten“, sagt Volker Huber, CEO von UTA.„Wir freuen uns so die Entwicklung unserer Produkte in den hochdynamischen Wachstumsmärkten der Logistikbranche effizient vorantreiben zu können.“

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »

Werbung