Slowakei: Metrans erweitert Terminalfläche in Dunajská Streda

Das Bahnunternehmen der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) hat sein slowakisches Hubterminal in Dunajská Streda um eine rund fünf Hektar große Fläche erweitert.

An einem der wichtigsten Intermodal-Drehkreuze in Zentraleuropa bietet Metrans neue Lager- und Transportmöglichkeiten an. Foto: HHLA/Thies Rätzke
An einem der wichtigsten Intermodal-Drehkreuze in Zentraleuropa bietet Metrans neue Lager- und Transportmöglichkeiten an. Foto: HHLA/Thies Rätzke
Daniela Sawary-Kohnen

Mit der Vergrößerung des Terminals im slowakischen Dunajská Streda reagiert die Intermodal-Gesellschaft nach eigenen Angaben auf die steigende Nachfrage der Kunden nach Lager- und Transportlösungen in dieser Region.

Metrans verfüge durch die Erweiterung nun über eine Terminalfläche von 326.000 Quadratmeter, was etwa 45 Fußballfeldern entspreche. Die Ausbaufläche von 50.000 Quadratmeter soll vor allem für die Containerreparatur und -lagerung genutzt werden. Auf dieser Fläche wurde auch eine neue Containerwaschanlage errichtet.

Peter Kiss, CEO der Metrans:

„Wir freuen uns, dass wir unseren Kunden durch die Vergrößerung unseres Terminals in Dunajská Streda einen weiter verbesserten Service in unserem zentralen Logistikhub anbieten können.“

Das Metrans-Terminal im slowakischen Dunajská Streda bildet seit 1999 einen wichtigen Knotenpunkt für intermodale Transporte zwischen Zentral- und Südosteuropa. Das Bahnunternehmen baut sein europäisches Netzwerk aus Intermodalverbindungen und Inlandterminals laufend weiter aus, heißt es. Einen Schwerpunkt setze man auf umweltfreundliche Transportlösungen mit der Bahn.

Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »