Werbung
Werbung
Werbung

Skandinavien: Neuer „Sweden-Denmark-Dienst“ ab Hamburg

Die Hamburger Hapag-Lloyd-Reederei bietet vom HHLA Container Terminal Altenwerder aus einen neuen Shortsea-Dienst nach Schweden und Dänemark.
Werbung
Werbung
Christine Harttmann

Der „Sweden Denmark Express“ (SDX) legte am 15. März 2014 erstmalig vom Container Terminal Altenwerder ab. Mit der „MV Jessica B.“ bedient der SDX von Hamburg aus die Häfen Kopenhagen, Helsingborg und Aarhus. Dem Hapag-Lloyd-Fahrplan zufolge dauert eine Rundlauf sieben Tage.

Der Frachter kann also von allen Häfen aus wöchentliche Abfahrten anbieten. Insgesamt bietet Hapag Lloyd nun insgesamt sechs eigene Shortsea-Verbindungen von Hamburg aus in den Ostsee-Raum bietet.

Die MV Jessica B. wurde im Jahr 2000 gebaut, ist 133 Meter lang, 18,94 Meter breit und verfügt über eine Stellplatzkapazität von 660 TEU (20-Fuß-Standardcontainer). Voll beladen erreicht das Schiff einen Tiefgang von 7,29 Meter.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung