Werbung
Werbung
Werbung

Skandinavien: DPD kooperiert mit Postnord

Die deutsche DPD Group die skandinavische Postnord verknüpfen ihre Paketshop-Netze. Dabei entsteht ein harmonisiertes Shop-Netz mit 20.000 Standorten.
Werbung
Werbung
Christine Harttmann

Zu der kooperation gehört auch, dass die Zustellflotte von Postnord zukünftig in Dänemark, Schweden, Norwegen und Finnland mit der Marke DPD unterwegs sein wird. Nach Auffassung von Peter Kjaer Jensen, Head of Business Area Logistics bei Postnord, ist ein entscheidender Vorteil das verbesserte Angebot für den europäischen B2C-Markt, etwa durch erweitere Services bei der Zustellung.

Postnord übergibt der DPD Group ihr internationales Paketvolumen aus Dänemark, Schweden, Norwegen und Finnland ins restliche Europa. Dadurch kann der Paketdienstleister seinen Kunden im internationalen Versand zusätzlichen Service anbieten, wie kartengestütztes Live-Tracking, Optionen zur Umleitung eines Pakets und ein auf eine Stunde genaues Zustellzeitfenster.

Im Gegenzug wird das internationale Paketvolumen der DPD Group in die skandinavischen Länder von Postnord zugestellt. Damit hat der deutsche Paketdienstleister Zugriff auf 5.800 Paketshops in Skandinavien, die über harmonisierte IT-Schnittstellen nahtlos mit dem eigenen Netz von derzeit mehr als 14.000 Paketshops verbunden sind.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung